Sportsponsoring und Arbeitsrecht

Sportsponsoring und Arbeitsrecht

zum Preis von:
59,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
innerhalb von 24 Stunden vorrätig
In den Warenkorb

Arbeitsrechtliche Selbstvermarktungsgrenzen

Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, 2017, 235 Seiten, Format: 14,7x21,2x1 cm, ISBN-10: 3658193786, ISBN-13: 9783658193782, Bestell-Nr: 65819378A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Gosch
9,90€ 5,99€
Meßmer
9,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Dominik Fiedler untersucht, ob und inwieweit Sportarbeitgeber die Selbstvermarktung ihrer Sportler durch Sportsponsoring arbeitsrechtlich, sowohl unmittelbar als auch mittelbar, etwa durch Vertragsstrafen oder Suspendierung, begrenzen können. Dabei wird neben der Frage, ob und welche Sportler Arbeitnehmer sind, auch das Sportsponsoring sowohl zivil-, steuer- als auch sozialversicherungsrechtlich beleuchtet. Der Autor zeigt abschließend arbeitsrechtliche Grenzen der Selbstvermarktung durch Sportsponsoring auf.

Inhaltsverzeichnis:

Sponsoren, Gesponserte und deren Motive.- Sponsoringvertrag.- Sportler als Arbeitnehmer.- Vermarktungsrelevante Werbemöglichkeiten an und mit Sportlern.- Arbeitsrechtliche Grenzen und Begrenzungsmöglichkeiten der Selbstvermarktung durch Sportsponsoring.

Autorenbeschreibung


Dr. Dominik Fiedler promovierte bei Prof. Dr. Bernd Waas am Institut für Zivil- und Wirtschaftsrecht an der Universität Frankfurt am Main. Er ist als selbstständiger Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht tätig und berät u.a. im Sportarbeitsrecht. Seit 2013 ist er Justitiar des Hessischen Basketballverbandes.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb