Spielmanns Notenbuch - Bd.2

Spielmanns Notenbuch - Bd.2

Sie sparen 59%

Verlagspreis:
21,90€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Alte Musik in mehrstimmigen Sätzen für Flöten, historische Bordun- und Blasinstrumente

Kartoniert/Broschiert
Verlag der Spielleute, 2017, 101 Seiten, Format: 28 cm, ISBN-10: 3927240699, ISBN-13: 9783927240698, Bestell-Nr: 92724069M
Verfügbare Zustände:
Neu
21,90€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Big Man
18,05€ 0,99€
Shakira
14,95€ 7,99€
AC/DC
19,99€ 10,99€

Produktbeschreibung

Spielmanns Notenbuch Band 2 - Alte Musik in mehrstimmigen Sätzen für Flöten, historische Bordun- und Blasinstrumente

Dem Wunsch vieler Musiker folgend präsentieren wir die Fortführung der beliebten Notensammlung "Spielmanns Notenbuch". Kamini Govil-Willers und Friedhelm Capelle haben für diesen 2. Band wieder eine Vielzahl von Melodien aus verschiedenen Musikepochen für das Spielen auf Blasinstrumenten der Renaissance und den leisen Dudelsäcken "Hümmelchen" und "Dudey", deren Tonumfang auf eine None begrenzt ist, zusammengestellt.
Wie schon im ersten Band finden Spieler von historischen und modernen Bordun- und Blasinstrumenten hier einen großen Fundus mehrstimmiger Musik. Die meisten Stücke sind Originalsätze, die teilweise in der Stimmenanzahl reduziert wurden und nur bei Bedarf (z. B. bei Überschreitung des Tonumfangs) leicht bearbeitet worden sind. Einige historische Melodien und die Weihnachtslieder sind mit eigenen Sätzen versehen worden.

Alle Sätze des Buche sind so angelegt, dass mindestens eine Stimme von einem historischen Blasinstrument gespielt werden kann. In bewährter Weise werden bei jedem Stück die zu verwendende Spielpfeife und die entsprechende Bordunstimmung angegeben. Jedem Kapitel sind kurze Hinweise zur Musikgeschichte und Aufführungspraxis sowie Instrumentationsvorschläge vorangestellt.

Das Buch enthält insgesamt 92 mehrstimmige Sätze und ist in fünf Kapitel unterteilt: Mittelalter (5 Lieder und 6 Melodien aus dem 13. bis 15. Jahrhundert), Renaissance (13 Tänze von Pierre Attaignant, Thonoit Arbeau, Tielman Susato und Pierre Phalese), Frühbarock (28 Tanzsätze von Michael Praetorius aus "Terpsichore", 1612 - zusammengestellt in 4 Tanzfolgen), Französische Barockmusik (20 ausgewählte Duette von Philibert Delavigne aus der Sammlung "Les Fleurs"), Weihnachtslieder (5 Lieder und 4 Melodien).

Hans Georg Lenzen hat auch dieses Notenbuch wieder in liebenswerter und humorvoller Art mit farbigen Illustrationen ausgeschmückt.