Smarte grüne Welt?

Smarte grüne Welt?

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
15,00€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Digitalisierung zwischen Überwachung, Konsum und Nachhaltigkeit

Kartoniert/Broschiert
oekom, 2018, 268 Seiten, Format: 13,2x20,6x1,3 cm, ISBN-10: 3962380205, ISBN-13: 9783962380205, Bestell-Nr: 96238020M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
15,00€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

"Alles wird sich ändern!" Dieser prophetische Ruf aus der IT-Branche ist inzwischen zur gängigen Einschätzung über die Tragweite der Digitalisierung geworden. Doch was bringt die Digitalisierung für Ökologie und Gerechtigkeit? Führt sie uns in eine smarte grüne Welt, in der alle vom technologischen Fortschritt profitieren und wir zugleich schonender mit der Umwelt umgehen? Oder steuern wir in einen digitalen Kapitalismus, in dem sich Geld und Macht auf wenige konzentrieren und die Wirtschaft noch weiter über die planetaren Grenzen hinauswächst?

Steffen Lange und Tilman Santarius analysieren, wie sich die Digitalisierung bisher auf Energie- und Ressourcenverbräuche, Arbeitsplätze und Einkommensverteilung ausgewirkt hat, und entwickeln Design-Prinzipien für eine nachhaltige Digitalisierung. Damit die Digitalisierung die Welt auch wirklich smarter macht.

Rezension:

"Ein unverzichtbares und Mut machendes Buch in der aktuellen Digitalisierungsdebatte!" Erik Petersen, umwelt medizin gesellschaft

"(...) Die erste umfassende Analyse der Digitalisierung aus dem Blickwinkel der Ökologie." Leonie Sontheimer, der Freitag

"Das Buch (...) ist für die Digitalisierungsdebatte ein absoluter Glücksfall." degrowth.info, Christiane Kliemann

"Besonders charmant sind die im letzten Teil des Buches skizzierten Zukunftsvisionen einer nachhaltigen digitalisierten Welt." www.spiegel.de, Anna Gröhn

"Damit ist den Autoren ein brauchbares Handbuch für jene gelungen, die eine solide Übersicht über die Chancen und Risiken der Digitalisierung im Spannungsfeld von Überwachung, Konsum und Nachhaltigkeit suchen." www.spiegel.de, Anna Gröhn

Autorenbeschreibung

Santarius, Tilman
Tilman Santarius leitet die Forschungsgruppe \'Digitalisierung und sozial-ökologische Transformation\' an der TU Berlin und dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung. Er ist Ko-Autor mehrerer Bücher, zuletzt von \'Der Rebound-Effekt\'.

Lange, Steffen
Steffen Lange ist Ökonom am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung und Mitglied beim Konzeptwerk Neue Ökonomie sowie bei Common Future. Er beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen Digitalisierung, Wachstum und Ökologie.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb