Schattendasein

Schattendasein

Sie sparen 39%

Verlagspreis:
6,50€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Der erste Fall von Giovanni und Co.

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Verlag an der Ruhr, K.L.A.R. Krimi, 2010, 128 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3834606693, ISBN-13: 9783834606693, Bestell-Nr: 83460669M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Kurztext:

Zwielichtige Gestalten, spannende Geschichten und überraschende Wendungen das sind die neuen K.L.A.R.-Krimis.Hier ermitteln die Jugendlichen in eigener Sache: Was geschieht abends im Restaurant um die Ecke? Ist Ecki wirklich ein Brandstifter? Wer hat Carlas kleine Schwester entführt? Dabei bleiben wir unserem bewährten K.L.A.R.-Konzept treu: Einfache Sprache, kurze Leseabschnitte in großer Schrift und Themen, die die jungen Leser interessieren, garantieren, dass auch Lesemuffel jeden Fall gespannt bis zum Ende verfolgen werden. Die neue Mitschülerin Biggi ist eine echte Zicke das bekommen Giovanni, Maximilian und Suna täglich zu spüren.Und auch Biggis Vater ist eine äußerst zwielichtige Person. Mit Dumping-Preisen in seinem Restaurant treibt er die Pizzeria von Giovannis Onkel in den Ruin. Giovanni findet: Da kann etwas nicht mit rechten Dingen zugehen es muss ermittelt werden! Endlich eine Möglichkeit, sich an Biggi zu rächen. Als Giovanni und seine Freunde jedoch tatsächlich fündig werden, wird aus dem Spaß plötzlich blutiger Ernst

Infotext:

Roman für Jugendliche von 12-16 Jahren, auch als Klassenlektüre an weiterführenden Schulen geeignet, Fach: Deutsch, Förderunterricht, Klasse 7-10 +++ Leseschwache Schüler geben schnell frustriert auf, wenn die Lektüre zu schwer, zu lang und zu langweilig ist. Diesen Frust können Sie sich und Ihren Schülern mit den spannenden Taschenbüchern aus der Reihe K.L.A.R.-Krimi ersparen: Eine insgesamt geringe Textmenge, überschaubare Leseabschnitte, ein leicht verständliches Vokabular und eine alltagsnahe Sprache sorgen für einen schnellen Leseerfolg, der die Jugendlichen nach dem Unterricht auch zu Hause weiterlesen lässt. Die Jugendbücher sind somit ideal für die Leseförderung in der Sekundarstufe und können von Lehrern als Schullektüre an Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gesamtschulen eingesetzt werden. Zum Inhalt: Mit dem Kriminalroman "Schattendasein" tauchen Ihre Schüler in eine aufregende Welt rund um Sklaverei, illegale Einwanderer und Mobbing ein. Die neue Mitschülerin Biggi ist eine echte Zicke - das bekommen Giovanni, Maximilian und Suna täglich zu spüren. Und auch Biggis Vater ist eine äußerst zwielichtige Person. Mit Dumping-Preisen in seinem Restaurant treibt er die Pizzeria von Giovannis Onkel in den Ruin. Giovanni findet: Da kann etwas nicht mit rechten Dingen zugehen - es muss ermittelt werden! Endlich eine Möglichkeit, sich an Biggi zu rächen. Als Giovanni und seine Freunde jedoch tatsächlich fündig werden, wird aus dem Spaß plötzlich blutiger Ernst ...

Autorenbeschreibung

Carlo Schäfer, geboren 1964, arbeitete nach dem Studium als Hauptschullehrer und war seit 2003 Dozent an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Der Autor lebte seit 1984 wieder in seinem Geburtsort Heidelberg. Carlo Schäfer verstarb 2015.