Rhein-Neckar klassisch und neu

Rhein-Neckar klassisch und neu

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
14,99€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Quadrate und krumme Wege. 66 Lieblingsplätze und 11 Köpfe

Kartoniert/Broschiert
Gmeiner-Verlag, Lieblingsplätze, 2015, 192 Seiten, Format: 21,0x14,0 cm cm, ISBN-10: 3839217032, ISBN-13: 9783839217030, Bestell-Nr: 83921703M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
14,99€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Wussten Sie, dass der Schwabe Schiller "Die Räuber" im badischen Mannheim aufführen ließ? Oder dass der zweitgrößte Barockschlosskomplex Europas in Mannheim steht? Die Quadratestadt ist viel besser als ihr Ruf. Doch auch Heidelberg bietet neben dem vertrauten Schloss Erstaunliches - etwa ein Museum, das sich dem Kulturgut Verpackung verschrieben hat. Oder einen Shiva-Garten. Auch Lorsch, Speyer und Schwetzingen sind ein Muss, wenn Sie sich an die Lieblingsplätze von Viola Eigenbrodt entführen lassen. 11 berühmte Persönlichkeiten der Gegend runden den Band ab - von Dao Droste bis Romani Rose.

Autorenporträt:

Viola Eigenbrodt, Jahrgang 1961, führte nach dem Studium der klassischen Archäologie die Redaktion des englischsprachigen PinBoard Magazines. Nach der Geburt ihres Kindes schrieb sie als freie Journalistin und für Kulturseiten verschiedener deutscher Tageszeitungen und Magazine (RNZ, Meier, Staatsanzeiger Baden-Württemberg, Scala). Außerdem verbrachte sie längere Zeit in Meran, wo sie für ein dortiges Gesellschaftsmagazin das Feuilleton besorgte. Heute lebt sie wieder in ihrer alten zweiten Heimat, der Kurpfalz: vor Meran 24 Jahre in Heidelberg, nach Meran nun in den Quadraten von Mannheim. www.viola-eigenbrodt.de

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb