Raumwunder

Raumwunder

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
21,80€
bei uns nur:
11,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Installationen, Raumkonstruktionen, Lichtskulpturen. Katalog zur Ausstellung im Museum Ritter, Waldenbuch

Kartoniert/Broschiert
Wunderhorn, 2017, 88 Seiten, Format: 23,6x23,7x0,8 cm, ISBN-10: 3884235575, ISBN-13: 9783884235577, Bestell-Nr: 88423557M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

PETCAM
12,95€ 6,99€
Wasser
29,99€ 21,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Im Laufe des 20. Jahrhunderts hat sich, einhergehend mit neuen Kunstformen wie Installation, Konzept- und Lichtkunst, das künstlerische Interesse am Thema Raum grundlegend verändert. In der Gegenwartskunst findet eine bemerkenswert vielschichte Neugestaltung von Raum statt: Der Raumbegriff umfasst nicht mehr allein gestalterische und konstruktive Aspekte, sondern auch virtuelle, soziokulturelle und interaktive Komponenten. Der Katalog zur Ausstellung Raumwunder stellt sieben aktuelle Positionen geometrisch-abstrakter Kunst vor, die auf unterschiedliche Weise den Raum erobern, ihn erweitern und neu modellieren. Installationen und begehbare Kunstwerke sind ebenso Teil der Ausstellung wie dreidimensionale Objekte aus Spiegeln, Baumwollfäden und bautypischen Materialien wie Beton, Pressspanplatten oder Stahlprofilen. Künstler der Ausstellung: Jacob Dahlgren, Tamás Kaszás, Manuel Knapp, Hans Kotter, Annette Sauermann, Annett Zinsmeister, Beat Zoderer.