Rainer Werner Fassbinder - Theater als Provokation

Rainer Werner Fassbinder - Theater als Provokation

Sie sparen 73%

Verlagspreis:
29,90€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Mit e. Vorw. v. Hanna Schygulla.

Kartoniert/Broschiert
Henschel Verlag, 2012, Format: 27 cm, ISBN-10: 3894877227, ISBN-13: 9783894877224, Bestell-Nr: 89487722

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Kino!
12,00€ 6,99€
SPIELART
12,90€ 5,99€
Clara
24,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Dass der große Filmregisseur Rainer Werner Fassbinder seine Karriere eigentlich als Theatermann begann, ist den meisten seiner Fans eher unbekannt. 1967 stieß Fassbinder auf das Münchner Action-Theater und gründete kurze Zeit später zusammen mit Peer Raben das "antiteater", ein Gegenmodell zum Staatstheater. Fassbinder brachte seine späteren Filmdiven Hanna Schygulla und Irm Hermann mit, 1970 kam auch Margit Carstensen hinzu. Insgesamt entstanden bis 1974 sechzehn Stücke, u. a. "Bremer Freiheit" und "Die bitteren Tränen der Petra von Kant". Nach Zwischenstationen als Gastregisseur in Bremen, Bochum und Frankfurt war der nunmehr berühmt-berüchtigte Filmregisseur für eine Saison Mit-Intendant am Frankfurter TAT. Sein als antisemitisch umstrittenes (und erst postum uraufgeführtes) Stück "Der Müll, die Stadt und der Tod" löste einen wahrhaften Theaterskandal aus. In seinem spannend geschriebenen Theater- und Fassbinder-Buch beleuchtet David Barnett diese und weitere Details aus dem Leben des Regisseurs, wobei er sich großteils auf bisher unbekannte Quellen stützt.

Autorenporträt:

David Barnett is Lecturer in Drama Studies at University College Dublin. He is the author of Literature Versus Theatre, a study of the later plays of Heiner Muller in performance (1998). He has also published widely on contemporary German drama, metatheatre and postdramatic theatre.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb