Quellentexte zur jüdischen Geschichte und Literatur

Quellentexte zur jüdischen Geschichte und Literatur

Sie sparen 64%

Verlagspreis:
25,00€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Gebunden
marixverlag, 2009, 672 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3865391982, ISBN-13: 9783865391988, Bestell-Nr: 86539198

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Haggai
65,00€ 21,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Das Buch enthält zahlreiche wesentliche und beispielhafte Zeugnisse des vielfältigen inneren Lebens und der bewegten äußeren Geschichte des Judentums von seinen Anfängen bis zur Gegenwart. Die Quellenstücke sind in wortgetreuer und sinngemäßer deutscher Übersetzung dargeboten. Die umfassende Textsammlung wird in dieser Neuausgabe erstmals durch zentrale Dokumente aus der neuesten Zeit erweitert und durch aktuelle Literaturangaben ergänzt.

Infotext:

"Der Höxter" gilt als ein bedeutendes Standardwerk für die Beschäftigung mit der jüdischen Geschichte, Literatur und Kultur. Die zwischen 1927 und 1930 erstmals erschienene systematische Quellensammlung des jüdischen Frankfurter Lehrers und Schriftstellers Dr. Julius Höxter (1873-1944) verdeutlicht den immensen Beitrag der jüdischen Religion zu den bleibenden Errungenschaften der Geistes- und Kulturgeschichte. Das Buch enthält zahlreiche wesentliche und beispielhafte Zeugnisse des vielfältigen inneren Lebens und der bewegten äußeren Geschichte des Judentums von seinen Anfängen bis zur Gegenwart. Die Quellenstücke sind in wortgetreuer und sinngemäßer deutscher Übersetzung dargeboten. Die umfassende Textsammlung wird in dieser Neuausgabe erstmals durch zentrale Dokumente aus der neuesten Zeit erweitert und durch aktuelle Literaturangaben ergänzt.

Autorenbeschreibung

Höxter, Julius Julius Höxter (1873-1944) wirkte seit 1904 als Lehrer in Frankfurt/Main. Er gehört zu den Gründern der Frankfurter "Vereinigug israelitischer Religionslehrer und -lehrerinnen" und des "Jüdischen Beamtenbundes". Eine von ihm begründete Stiftung förderte wissenschaftliche und didaktische Arbeiten. Als aktives Mitglied der Frankfurter Israelitischen Gemeinde wirkte er bis seiner Emigration nach England (1939) als Vorsteher und Leiter des konservativen Gottesdienstes. Tilly, Michael Prof. Dr. theol. Michael Tilly, geb. 1963, leitet das Institut für antikes Judentum und hellenistische Religiongeschichte an der Universität Tübingen und ist Verfasser von zahlreichen Fachbüchern, Aufsätzen und Lexikonartikel zu judaistischen und bibelexegetischen Themen. Für den marixverlag gab er Julius Höxters Quellentexte zur jüdischen Geschichte und Literatur und Heinrich Clementz Gesamtübersetzung der Werke des Flavius Josephus heraus.