Qualität durch Weiterbildung

Qualität durch Weiterbildung

zum Preis von:
24,95€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Konzeptionelle Denkanstöße für die frühe Bildung

Kartoniert/Broschiert
Beltz Juventa, WiFF-Reihe: Pespektive Frühe Bildung Bd.3, 2015, 182 Seiten, Format: 15,1x23,1x0,8 cm, ISBN-10: 3779933322, ISBN-13: 9783779933328, Bestell-Nr: 77993332A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Weiterbildung in der Frühpädagogik

Klappentext:

Das Buch beleuchtet Weiterbildung als "Qualitätsmotor" frühpädagogischer Arbeit. Es diskutiert Ziele, Herausforderungen und Zukunftsperspektiven von Weiterbildung und zeigt ihre Bedeutung für den aktuellen Professionalisierungsprozess auf.

Berufliche Weiterbildung kann die Qualität frühpädagogischer Arbeit erhöhen und gilt daher als ein wichtiges Instrument, um Reformprozesse im Feld der Frühen Bildung umzusetzen. Im gegenwärtigen Professionalisierungsdiskurs findet das Thema jedoch kaum Berücksichtigung. Der dritte Band der Reihe Perspektive Frühe Bildung versammelt Positionen von Wissenschaftlerinnen der "Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte" (WiFF). Die Beiträge gehen der Frage nach, welche Ziele sich Weiterbildung heute setzen und welchen Herausforderungen sie sich stellen muss. Sie zeigen aber auch, welches Potenzial Weiterbildung - etwa im Kontext des Lebenslangen Lernens - für die Professionalisierung frühpädagogischer Fachkräfte besitzt.

Autorenbeschreibung

König, Anke
Prof. Dr. Anke König leitet seit 2013 die Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF). Sie lehrt Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Frühpädagogik an der Universität Vechta und ist Vorstandsmitglied der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit (PdfK) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE).

Friederich, Tina
Tina Friederich arbeitet seit 2008 als wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut (DJI) in der Abteilung Kinder und Kinderbetreuung. Im Rahmen ihrer Tätigkeit beschäftigte sie sich mit der Akademisierung frühpädagogischer Fachkräfte im europäischen Kontext. In der Weiterbildungsinitiative (WiFF) liegen ihre Arbeitsschwerpunkte in der Aus- und Weiterbildung von Frühpädagogischen Fachkräften, insbesondere die Zusammenarbeit mit Eltern und Inklusion.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb