Predigt und Politik im frühmittelalterlichen Bayern

Predigt und Politik im frühmittelalterlichen Bayern

zum Preis von:
113,95€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei

Arn von Salzburg, Karl der Große und die Salzburger Sermones-Sammlung

Gebunden
De Gruyter, Millennium-Studien / Millennium Studies Bd.58, 2015, 507 Seiten, Format: 17,8x24,5x3,2 cm, ISBN-10: 3110441179, ISBN-13: 9783110441178, Bestell-Nr: 11044117A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Wollust
10,90€ 4,99€
Die DDR
9,90€ 4,99€
Computus
11,90€ 5,99€

Produktbeschreibung


Die Millennium-Studien wollen Grenzen überschreiten, Grenzen zwischen den Epochen und regionalen Räumen wie auch Grenzen zwischen den Disziplinen. Millennium ist international, transdisziplinär und epochenübergreifend ausgerichtet. Das Herausgebergremium und der Beirat repräsentieren ein breites Spektrum von Fächern: Kunst- und literaturwissenschaftliche Beiträge kommen ebenso zu ihrem Rechtwie historische, theologische und philosophische, Beiträge zu den lateinischen und griechischen Kulturen ebenso wie zu den orientalischen.

Klappentext:

Der Predigt in der Karolingerzeit hat die historische Forschung bisher wenig Aufmerksamkeit gewidmet, obwohl sie in der Gesetzgebung seit der Admonitio generalis von 789 eine große Rolle spielte. In diesem Text forderte der fränkische König Karl der Große nicht nur die Bischöfe und Priester auf zu predigen, sondern gab gleichzeitig auch die Inhalte vor. Tatsächlich setzt im letzten Viertel des 8. Jahrhunderts eine reiche Überlieferung von Predigthandschriften ein. Auf Basis dieser Überlieferung würdigt das Buch erstmals umfassend die gesellschaftliche Bedeutung, die der Predigt zur Zeit Karls des Großen zukam: Es untersucht ihr Verhältnis zu den Kapitularien und beleuchtet dabei ihre bisher kaum beachtete Funktion als politisches Instrument im Reich Karls des Großen.

Rezension:

[...] [die Studie verdeutlicht] im besten Sinne die gesellschaftliche Wirklichkeit in der Epoche Karls des Großen und Ludwigs des Frommen von einem bisher wenig genutzten Quellenmaterial her mit neuen Ergebnissen [...]."
Klaus Herbers in: Archiv für Kulturgeschichte 100.2 (2018), 451-452

"Das gelehrte Buch vereinigt ein breites Detailwissen des Autors aus verschiedensten Quellengattungen, der Patristik, der Synodalgesetzgebung Karls d. Gr., der Hagiographie, Briefsammlungen und vieles mehr."
Adelheid Krah in: Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich 82/2016, S. 259-261

"Der vorliegende Band ist gekennzeichnet von wissenschaftlicher Akribie und vermittelt grundlegende Erkenntnisse zum Predigtwesen wie auch zur Herrschaftsausübung und zur Vermittlung des herrscherlichen Willens. ... Für die wünschenswerte weitere Erforschung des frühmittelalterlichen Predigtwesens stellt dieser Band daher eine überaus solide Grundlage dar."
Christoph Galle in: Mittellateinisches Jahrbuch 51,3 (2016)

"Ohne Zweifel hat Diesenberger mit seiner eindrucksvollen Arbeit sachkundig dargelegt, dass "Liturgie" in der Karolingerzeit immer auch "Politik" beinhaltete und dies in erstaunlichem Ausmaß."
Herbert Schneider in: Historische Zeitschrift 307 (2018), 194-196

Kurzbeschreibung:

Millenniumpursues an interdisciplinaryapproach transcending historical eras. The international editorial board and the advisory board represent a wide range of disciplines - contributions from art and literary studies are just as welcome as historical, theological and philosophical disciplines; contributions onLatin and Greek cultures just as welcome as on Oriental cultures.

Autorenbeschreibung

Maximilian Diesenberger, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien, Österreich.