Politische Partizipation und Regimelegitimität in der VR China - Bd.2

Politische Partizipation und Regimelegitimität in der VR China - Bd.2

zum Preis von:
49,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Der ländliche Raum

Kartoniert/Broschiert
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Ostasien im 21. Jahrhundert, 2009, 270 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 3531160699, ISBN-13: 9783531160696, Bestell-Nr: 53116069A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Politik und Gesellschaft in China

Mit einem Geleitwort von Martin Beck

Klappentext:

Die Autoren präsentieren Teilergebnisse eines Forschungsvorhabens, das sich mit dem politischen Bewusstsein in der VR China im Kontext lokaler Partizipationsprozesse befasst hat. Untersucht wurde dabei die Einwirkung unterschiedlicher institutioneller Reformen der Partizipationserweiterung auf das politische Bewusstsein und Verhalten der ländlichen und urbanen Bevölkerung. Gerade in gesellschaftlichen Umbruchphasen büßen alte Orientierungsmuster ihre Wirksamkeit ein und beginnen neue und stärker individualisierte Momente eine größere Rolle im Denken und Handeln von Menschen zu spielen. Diese sind für die Stabilität und Legitimität des politischen Systems in China von fundamentaler Bedeutung.Ausgangspunkt der Untersuchung in Band II ist das Bemühen des Parteistaates, durch die Institutionalisierung von Direktwahlen in Chinas Dörfern gesellschaftliche Stabilität sowie politische Legitimität zu erzeugen. Ob der Parteistaat diese Ziele verwirklichen kann, ist die zentrale Fragestellung der beiden Bände.

Inhaltsverzeichnis:

Aus dem Inhalt:
Zum Hintergrund und Ziel der Arbeit - Verwaltung und Herrschaftskontrolle im ländlichen China aus historischer Perspektive - Direkte Dorfwahlen als neues Element der Herrschaftskontrolle und -legitimierung - Ergebnisse der bisherigen Dorfwahlforschung - Drei Fallstudien - Fazit und Ausblick

Autorenbeschreibung

Prof. Dr. Gunter Schubert ist am Lehrstuhl Greater China Studies der Universität Tübingen tätig.
Prof. Dr. Thomas Heberer ist am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg-Essen tätig.