Politische Beteiligung

Politische Beteiligung

zum Preis von:
29,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Einführung in dialogorientierte Instrumente politischer und gesellschaftlicher Partizipation

Kartoniert/Broschiert
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Bürgergesellschaft und Demokratie 28, 2008, 294 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 353116158X, ISBN-13: 9783531161587, Bestell-Nr: 53116158A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Einführung in moderne und innovative Beteiligungsverfahren

In this book, leading thinkers examine how consciousness studies, neuroscience and spirituality can be brought together. It provides both overviews of new research areas and important new theoretical advances.

Klappentext:

Einführung in moderne und innovative Beteiligungsverfahren
Politische und gesellschaftliche Partizipation ist ein interdisziplinäres Querschnittsthema. Ziel dieses Bandes ist daher, ein für die politikwissenschaftliche, soziologische und pädagogische Diskussion und Lehre anschlussfähiges Einführungs- und Lehrbuch vorzulegen, das moderne Instrumente politischer und gesellschaftlicher Diskussion beispielhaft vorstellt. Dabei wird ein Bogen geschlagen von der repräsentativen Demokratie, die den Bürger als Informationssubjekt entwirft, bis hin zu diskursiv-interaktiv angelegten Verfahren, die stärker Modellen deliberativer Politik und einer kommunitaristischen und zivilgesellschaftlich getragenen Demokratie entsprechen.

Inhaltsverzeichnis:

Aus dem Inhalt: Informierte Demokratie. Vom Zuschauer zum Informationssubjekt - Institutionalisiertes Polit-Monitoring. Von der repräsentativen zur direkten Demokratie - Dialogische Konsensfindung. Von strukturellen Konflikten zum Konsens - Diskursive Entscheidungsvorbereitung. Vom manifesten Konflikt zur Entscheidung - Evaluation

Rezension:

"Ein Buch voller innovativer Ideen, die antreten, eingefahrene und eingeschränkte Beteiligungsmuster aufzubrechen." www.buchkatalog.de, 09.12.2008

"Bislang existieren kaum systematisch erschlossene Veröffentlichungen, die die Thematik in dieser Tiefe behandeln. Mithilfe von konkreten Fallbeispielen und einer abschließenden Stärke-Schwäche-Evaluierung [...] gelingt es den Autoren, ein breites Überblickswerk zu erstellen." www.zpol.de (Zeitschrift für Politikwissenschaft), 23.09.2008

Autorenbeschreibung

Professor Dr. Norbert Kersting lehrt Politikwissenschaft am Department of Political Science, University of Stellenbosch, Southafrica.