Pflege, Pflege-Not, Pflege-Not-Stand

Pflege, Pflege-Not, Pflege-Not-Stand

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
16,90€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Entwicklungen psychiatrischer Pflege

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Mabuse-Verlag, Psychiatrie-Verlag, 2011, 142 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3925499997, ISBN-13: 9783925499999, Bestell-Nr: 92549999M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Der Weg aus dem Pflege-Not-Stand ist nicht nur durch materielle Schritte zu erreichen, sondern auch durch inhaltliche Standortbestimmungen, Diskussionen und Konzepte. Die Autorinnen sind der Auffassung, daß die Pflege nur dann dem Stand der jetzigen Not begegnen bzw. ihn überwinden kann, wenn sie bereit ist, sich der inhaltlichen Diskussion zu stellen. Die in diesem Buch gesammelten Beiträge zu den Themen Ethik, Pflegeplanung und Pflegeprozeß, Fortbildung und "Gesundheit für alle bis zum Jahr 2000" sollen Ansätze für die notwendigen Auseinandersetzungen liefern.

Autorenbeschreibung

Hilde Schädle-Deininger, Offenbach; Fachkrankenschwester für Psychiatrie, in der Aus-, Fort- und Weiterbildung tätig. Zur Zeit arbeitet sie im Fortbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen des bfw des DGB in Frankfurt am Main.