Personalentwicklung

Personalentwicklung

zum Preis von:
99,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Themen, Trends, Best Practices 2015. Inklusive Special Gesundheitsmanagement

Gebunden
Haufe-Lexware, Haufe Fachbuch, 2014, 491 Seiten, Format: 17,7x24,6x2,9 cm, ISBN-10: 3648057596, ISBN-13: 9783648057599, Bestell-Nr: 64805759A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:


Produktbeschreibung

Demografischer Wandel, Gesundheitsmanagement, Diversity-Strategien - das Buch beleuchtet die wichtigsten Trends im Personalmanagement. Experten aus Wissenschaft und Unternehmen geben Ihnen Impulse durch Best-Practice-Fälle für eine innovative Personalarbeit.

Klappentext:

Erfolgreiche Unternehmen entwickeln ihre Personalarbeit ständig weiter. Wie sie das tun, erfahren Sie anhand der vorgestellten Erfolgsbeispiele von international renommierten Unternehmen unterschiedlichster Branchen. HR-Manager von Audi, der Eckes-Granini Group, Linde oder Hexal-Sandoz erläutern ihre Konzepte und Umsetzungsprojekte für eine zukunftsweisende Personalarbeit.

Inhalte:

Unternehmerisches Personalmanagement 2020.
HR-Internationalisierung und Diversity Management.
Hochleistung durch Change Management.
Talentmanagement und Demographiestrategien.
Mit großem Special zu Erfolgsfaktor Gesundheitsmanagement.

Leseprobe:

Zusammenhang internationaler Personal- und Unternehmensstrategien

Internationale Unternehmensstrategien haben für die strategische Ausrichtung internationaler Personalmanagement-Praktiken große Bedeutung, denn beide Bereiche bedingen sich in MNU wechselseitig (Mayrhofer/Kühlmann/Stahl, 2005). Zunächst nimmt das Personalmanagement eine unterstützende Funktion im Unternehmen ein und orientiert sich an den unternehmensstrategischen Zielen (Festing, 2009). Die internationale Unternehmensstrategie steht gleichsam als Vorgabe im Raum, der durch die internationale Personalarbeit zu bedienen ist. In diesem Sinn unterstützt das IPM die Umsetzung der Unternehmensstrategie und nimmt primär eine Implementierungsfunktion wahr, indem die erforderlichen personalwirtschaftlichen Aufgaben durchgeführt werden. Grundsätzlich kann also zunächst von einem instrumentellen Verhältnis des IPM zum Gesamtunternehmen und dessen Strategien ausgegangen werden.

Darüber hinaus stellen Mitarbeiter aus Sicht des ressourcenorientierten Ansatzes einen strategischen Erfolgsfaktor dar (Kaiser, 2001). Sie werden zur Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung und Realisierung von Unternehmensstrategien und sind eine treibende Kraft zur Generierung neuer Strategien (Ringlstetter/Kaiser 2008).

Vor diesem Hintergrund kommt dem IPM besondere Bedeutung dabei zu, die zentralen und erfolgskritischen Mitarbeiter im Sinne der internationalen Unternehmensstrategien einzusetzen. So werden beispielsweise die Verfügbarkeit und die Qualifikationen von Mitarbeitern zu einer zentralen Voraussetzung für die Entwicklung von internationalen Unternehmensstrategien. Man kann folglich von einer Beitragsfunktion und strategischen Rolle der internationalen Personalarbeit, als Input-Geber für Strategieformulierungen, sprechen.

Autorenbeschreibung

Schwuchow, Karlheinz
Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow ist seit 1999 Inhaber der Professur für Internationales Management an der Hochschule Bremen und leitet das CIMS Center for International Management Studies. Seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte liegen in der internationalen Führungskräfteentwicklung, innovativen Methoden des Management-Lernens sowie in der Strategie- und Organisationsentwicklung.

Gutmann, Joachim
Joachim Gutmann ist Buchautor, Herausgeber im Bereich Personalmanagement und war Leiter Unternehmenskommunikation bei Kienbaum Consultants International. Derzeit ist er Senior Consultant bei der GLC Glücksburg Consulting AG.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb