Niederländische Sprachspuren in Mitteldeutschland

Niederländische Sprachspuren in Mitteldeutschland

Sie sparen 43%

Verlagspreis:
22,95€
bei uns nur:
12,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Ausgewählte Beiträge zur Verbreitung der Neerlandica im Fläming und angrenzenden Gebieten. Hrsg.: Verein Studium Hallense e. V.

Restposten, nur noch 8x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Mitteldeutscher Verlag, 2012, 198 Seiten, Format: 24,5 cm, ISBN-10: 389812987X, ISBN-13: 9783898129879, Bestell-Nr: 89812987M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Goethe
24,95€ 4,99€
Album
34,90€ 15,99€

Produktbeschreibung

Aus Anlass des 850-jährigen Jubiläums der Besiedlung der heutigen Bundesländer Sachsen-Anhalt und Brandenburg durch flämische, holländische und rheinfränkische Bauern im 12. Jahrhundert entstand auf Anregung von Harro Kieser, Sohn des 1985 verstorbenen Sprachwissenschaftlers Otto Kieser, die Publikation Flämische Sprachspuren in Mitteldeutschland . Sie beinhaltet Aufsätze, die Otto Kieser in zahlreichen Fachzeitschriften und unterschiedlichen Jahren veröffentlicht hat.
Gemeinsam mit der 2006 in Halle an der Saale gegründeten Forschungsgruppe zur Landesgeschichte Sachsen-Anhalts Studium Hallense e. V. , in der sich Akademiker, Studierende und historisch Interessierte zusammengefunden haben, wurden die Aufsätze neu abgeschrieben und bearbeitet. Das Gesamtpublikationsverzeichnis des Forschers befindet sich chronologisch geordnet im Anhang.
Mit der Publikation soll sowohl an die Leistungen der Niederländer bei der Erschließung von neuem Kulturland erinnert, als auch ein Forscherlebengewürdigt werden, das sich nicht nur am Schreibtisch abspielte, sondern vielmehr in zahlreichen Reisen sowie Wanderungen Erfüllung suchte und fand.