Neuland

Neuland

Sie sparen 50%

Verlagspreis:
50,00€
bei uns nur:
24,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eroberungen der Natur

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Frederking & Thaler, 2017, 237 Seiten, Format: 9 cm, ISBN-10: 3954162059, ISBN-13: 9783954162055, Bestell-Nr: 95416205M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
50,00€
Sehr gut
24,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Stigmata
12,99€ 6,99€
Süßes
10,00€ 5,99€
@NATGEO
29,99€ 11,99€

Produktbeschreibung

Wenn der Mensch geht, holt sich die Natur den Raum zurück. Sven Fennema, Meister der Lost-Places-Fotografie, reiste durch Deutschland und die Nachbarländer und setzte solche Szenen ins Bild: von Bäumen überwucherte Industriestätten, überwachsene Dörfer, inwändig begrünte, geheimnisvolle Wohnzimmer. Entstanden ist ein Prachtband mit der bildgewaltigen Vielfalt des Verfalls vergessener Orte und Plätze: zauberhaft, verstörend und geschichtenreich.

Autorenbeschreibung

Fennema, Sven
Sven Fennema, 1981 geboren, kam 2007 als Autodidakt zur Fotografie und nimmt seit 2009 an nationalen und internationalen Ausstellungen und Publikationen teil. Viele Reisen führten ihn zu verlassenen Orten in ganz Europa. Für seinen ersten groß angelegten Bildband »Nostalgia« recherchierte er im Norden Italiens. Seine Bilder werden auch von der Galerie Lumas vertreten. Er lebt in Krefeld.

Gunkel, Christoph
1977 im westfälischen Soest geboren, studierte Christoph Gunkel Geschichte, Politik und Journalistik in Gießen, Mainz und Dijon. Nach der zusätzlichen Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule (DJS) ist er seit 2008 Autor für Zeitungen und Zeitschriften wie FAZ/FAS, SZ, die Zeit, Deutsche Welle Online und Spiegel Geschichte. Seit 2014 schreibt Gunkel als Redakteur bei Spiegel Online im Zeitgeschichte-Ressort einestages.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb