ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Neue Erstlesegeschichten für Jungs 2. Klasse

Neue Erstlesegeschichten für Jungs 2. Klasse

Sie sparen 57%

Verlagspreis:
6,99€
bei uns nur:
2,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Mit toller Zaubertafel

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
ab 7 Jahren
Ravensburger Buchverlag, Leserabe, 2. Lesestufe, 2017, 108 Seiten, Format: 24x17,5 cm cm, ISBN-10: 3473365270, ISBN-13: 9783473365272, Bestell-Nr: 47336527M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Kurztext:

Acht Geschichten für Jungs zu den Themen Indianer, Eisenbahn, Schatzsuche und Piraten.

Autorenbeschreibung

Lenk, Fabian "Ich war schon immer ziemlich neugierig und auf der Suche nach Geheimnissen, Rätseln und Verborgenem." Fabian Lenk, geboren 1963, studierte in München Diplom-Journalistik und ist seitdem als Redakteur tätig. Zuerst veröffentlichte er Krimis für Erwachsene, doch inzwischen schreibt er nur noch für Kinder und Jugendliche. Fabian Lenk mag alle Texte, die sehr spannend, witzig und zugleich informativ sind. Deswegen schreibt er bevorzugt Bücher, die mit Geschichte oder spannenden Orten zu tun haben - wie die erfolgreiche Reihe "Die Zeitdetektive". Gerne bezieht Fabian Lenk seine Leser auch in die Handlung mit ein: In seinen Ratekrimis beteiligen sich die jungen Leser an der Jagd nach dem Täter, indem sie Rätsel lösen. Fabian Lenk wohnt mit Frau und seinem Sohn in der Nähe von Bremen. Krause, Amanda "Die Welt kann man mit ganz verschiedenen Augen sehen", sagt Claudia Ondracek. Und jede Perspektive birgt eigene Abenteuer, die sich auch in ihren Büchern wieder finden. 1966 in Karlsruhe geboren, studierte Claudia Ondracek Geschichte und Germanistik und war dann Lektorin in einem Kinderbuchverlag. Da sie sich zwischen all den frechen Hexen, wilden Seeräubern und heulenden Gespenstern so richtig zu Hause fühlte, fing sie vor vielen Jahren an, selbst Geschichten zu schreiben und Kinder auf ihren Fantasiereisen zu begleiten. Claudia Ondracek lebt mit ihrer Familie in Berlin. Vohwinkel, Astrid Astrid Vohwinkel zeichnete schon in ihrer Kindheit begeistert. So verbrachte sie einen Großteil ihrer Schulzeit damit, ihre Schulhefte mit Rittern und Indianern zu verzieren. Nach abgeschlossenem Grafikdesign-Studium an der FH Münster ist sie freiberuflich als Kinderbuchillustratorin tätig. In ihrer Freizeit geht sie gerne klettern und zeichnet ausserdem an eigenen Kinderbuch- und Comicprojekten. Schröder, Gerhard Gerhard Schröder, geboren im April 1963 in Strade, wusste schon früh, dass er "irgendwas mit Zeichnen" machen wollte. Aus dem Drang heraus, gestalten,zeichnen und formen zu wollen, widmete er sich nach seinem Diplom zum Kommunikationsdesigner 2001 auch beruflich der Illustration. An seiner Arbeit liebt er besonders, dass er sich beim Zeichnen wie ein Schauspieler in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen kann. Heute lebte er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern zusammen, welche er gerne durch seine Illustrationen zum Schmunzeln bringt. Und auch wenn er manchmal ganz gern ein Leuchtturmwächter wäre, so hat er doch seine Lieblingsbeschäftigung zum Beruf gemacht. Paule, Irmgard Irmgard Paule, geboren 1958, absolvierte ein Studium in Kommunikationsdesign an der Fachhochschule München. Schon während ihrer Kindheit und Jugend war Malen ihre Lieblingsbeschäftigung, wodurch schnell klar war, dass sie diese Leidenschaft zu ihrem Beruf machen musste. Zehn Jahre lang arbeitet Irmgard Paule als Werbegrafikerin. Doch viel lieber wollte sie zeichnen und entschloss sich deshalb, als Illustratorin tätig zu sein. Inspiration fand sieselbst besonders zu Beginn bei Janosch. Den Betrachtern ihrer Werke möchte die Illustratorin Freude schenken, damit sie ihre Bücher immer wieder gerne lesen. An ihrem Beruf schätzt sie vor allem die Freiheit eigenständig zu arbeiten und ihrer Fantasie Ausdruck verleihen zu können. In ihrer Freizeit beschäftigt sich Irmgard Paule mit Malerei, Bildhauerei und Goldschmieden und geht gerne ins Theater. Glück bedeutet für sie weiterhin alles erschaffen und gestalten zu können, wie es ihr im Kopf "rumspukt". Heute lebt und arbeitet Irmgard Paule in Bayern.