Na hörn Sie mal!

Na hörn Sie mal!

Sie sparen 55%

Verlagspreis:
19,95€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Sechs ausgewählte Funkstücke

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Klartext-Verlagsges., Schriften des Fritz-Hüser-Instituts für Literatur und Kultur der Arbeitswelt Bd.26, 260 Seiten, Format: 20,5 cm, ISBN-10: 3837505235, ISBN-13: 9783837505238, Bestell-Nr: 83750523M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Luxus
24,90€ 10,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Na hörn Sie mal! sagt z. B. die Frau Meier in der Kaffeebude zu ihrem Nachbarn Schulze, was Sie mir da erzählen, das ist ja unerhört! Um zwar oft gesendete, aber ungelesene Erlebnisse und Geschichten handelt es sich bei den in diesem Buch versammelten Funkstücken, die Erasmus Schöfer aus den kleinen Leuten im deutschen Land herausgehört und zugespitzt aufgeschrieben hat. Schauspiele sind zum Anschauen, Hörspiele zum Anhören geschrieben, doch sie lesen und mit der eigenen Vorstellungskraft lustvoll lebendig werden lassen kann man beide. Erasmus Schöfer hat Alltagserlebnisse so ausgesucht, dass sich in ihnen gut fünfzig Jahre Geschichte erinnern oder (wieder)erkennen lassen. Eben jene Geschichte, die von den eher unauffälligen, aber oft genug hellwachen und aufsässigen Menschen unseres Landes erlebt und gemacht wurde. Denen kann man in diesem Buch zuhören und dabei wohl auch, überraschend, eigene Erfahrungen zu hören kriegen. Erasmus Schöfer war in seinem Leben als Bürger und als Schriftsteller ein engagierter Teilnehmer, Mitgestalter und Kritiker der gesellschaftlichen Entwicklung. Seine großen Romane, seine Erzählungen, seine Theaterstücke und Aufsätze spiegeln diese Tatsache ebenso wie die sechs Funkdramen, die hier zum ersten Mal gedruckt zu entdecken sind.

Autorenporträt:

Erasmus Schöfer, 1931 bei Berlin geboren und dort aufgewachsen, hat später in Köln, Freiburg, München, Neuss, in Paris und auf den Inseln Patmos und Ithaka als freier Schriftsteller gelebt. Er arbeitete mehrere Jahre in Berliner und Kölner Fabriken, promovierte in Bonn in Sprachwissenschaft und Philosophie, war einer der Gründer und Vorsitzender des "Werkkreis Literatur der Arbeitswelt", Mitinitiator und Autor des "Industrietheater Der Wahre Anton" und Mitarbeiter im Bundesvorstand des Deutschen Schriftstellerverbandes (VS). Er ist seit 1980 Mitglied des Deutschen P.E.N.-Zentrums. Seine zahlreichen literarischen und publizistischen Arbeiten sind in Theatern, Rundfunkanstalten, Verlagen, Zeitschriften und Zeitungen veröffentlicht worden. Erasmus Schöfer lebt seit dreißig Jahren vorwiegend in Köln.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb