Monsterland - Das Gruseltreffen

Monsterland - Das Gruseltreffen

Sie sparen 82%

Verlagspreis:
10,99€
bei uns nur:
1,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Originalausgabe

Gebunden
ab 9 Jahren
cbj, Monsterland 2, 2015, 144 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3570163237, ISBN-13: 9783570163238, Bestell-Nr: 57016323M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Ghost Busters für Kinder! Fanni und Finn sind ganz zappelig vor Aufregung: An diesem Wochenende findet das traditionelle Geisterjägertreffen in Monsterland statt. Geplanter Höhepunkt ist die feierliche Erneuerung des Geisterjägereides um Mitternacht im Neandertal. Dafür hat ein Geisterjäger eigens ein goldenes Horn mitgebracht, das vor bösen Flüchen schützt und Macht über unheilvolle Geister gibt. Am nächsten Morgen ist der Schreck jedoch groß: Jemand hat das Horn gestohlen! Und der Verdacht fällt sofort auf Fannis geliebten Hausdiener Mister Mumie ...

Rezension:

"Ein tolles Buch, um sich auf Halloween einzustimmen." Mitteldeutsche Zeitung

Autorenbeschreibung

Manfred Theisen, geb. 1962 in Köln, studierte Germanistik, Anglistik, und Politik. Forschte zwei Jahre für das deutsche Innenministerium in der Sowjetunion, gründete einen Entwicklungshilfe-Verein in Äthiopien, arbeitete als Redakteur und leitete eine Kölner Zeitungsredaktion. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Auszeichnungen:1995 Auswahl zum "Peter-Härtling-Preis", Stipendium des 'Stuttgarter Schriftstellerhaus', 2000 Nominiert für den 'NRW-Literaturpreis' in der Sparte Jugendbuch 2002 Stipendium des Außenministeriums für Roman-Recherche über Kindheit und Jugend in Israel/Palästina. Fréderic Bertrand erblickte 1981 mitten in der Wüste das Licht der Welt und lernte bald, Zeichen und Bilder auf Papyrus zu kritzeln. Um sich seine Datteln zu verdienen, hockt er meist tief unten in seiner Zeichenkammer, irgendwo in einer der zahllosen Pyramiden der staubigen Hauptstadt, fern der Sonnenstrahlen, bekrakelt bis tief in die Nacht endlose Papyrusrollen und mumifiziert dabei zusehends. Ansonsten unternimmt er gern mit seinem klapprigen, alten Wüstenschiff Ausflüge in das umliegende Ödland.