Meinung Macht Manipulation

Meinung Macht Manipulation

Sie sparen 78%

Verlagspreis:
18,00€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Journalismus auf dem Prüfstand

Kartoniert/Broschiert
Westend, 2017, 240 Seiten, Format: 13,5x21,5x2 cm, ISBN-10: 3864891655, ISBN-13: 9783864891656, Bestell-Nr: 86489165M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Wie viel Vertrauensverlust können sich die Medien noch leisten? - Junge Journalisten zeigen Wege aus der Glaubwürdigkeitskrise

Klappentext:

Wie viel Vertrauensverlust können sich die Medien noch leisten? - Junge Journalisten zeigen Wege aus der Glaubwürdigkeitskrise

Vor allem seit Beginn der Pegida-Demonstrationen taucht immer wieder der Vorwurf der Lügenpresse an die etablierten Medien auf. Was ist der Kern dieses Vorwurfs? Wie ist es um die Qualität des Journalismus wirklich bestellt? Sind Journalisten von oben gesteuert? Michael Steinbrecher geht zusammen mit vierzehn jungen Journalisten der TU Dortmund diesen und weiteren Fragen nach. Sie liefern Fakten zum Verhältnis von Pluralität und Rudel-Journalismus, untersuchen die Berichterstattung zum Thema Rechtsradikalismus und zeigen Wege aus der Glaubwürdigkeitskrise.

Rezension:

"Ein Buch, das Sie mehr betrifft, als Sie vielleicht momentan glauben. Lesen sie es, es ist wirklich spannend." Reinhard Bärenz im ARD-Forum auf der Leipziger Buchmesse

"Eine spannende Analyse über den Zustand der gegenwärtigen Medienwelt und ihrer Akteure." Leipziger Volkszeitung

"Brandaktuell. Es ist verständlich geschrieben, praxisnah und mit vielen Beispielen über die teilweise zurecht kritisierte Medienberichterstattung angereichert." PR-Journal

Autorenbeschreibung

Steinbrecher, Michael
Michael Steinbrecher ist TV-Journalist, Grimme- Preisträger, Moderator der gesellschaftspolitischen Talkshow "Nachtcafé" im SWR und seit 2009 Professor für Fernseh- und crossmedialen Journalismus an der TU Dortmund. Als Autor wurde er 2015 für seine Publikation "Update - warum die Datenrevolution uns alle betrifft" auf der Frankfurter Buchmesse mit dem renommierten "GetAbstract International Book Award" ausgezeichnet.

Rager, Günther
Prof. Dr. Günther Rager war Professor am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund. Schwerpunkte seiner Arbeit waren Leserschaftsforschung, Fragen journalistischer Qualität und Redaktionsorganisation.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb