ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Meine Schwiegermutter trinkt

Meine Schwiegermutter trinkt

Sie sparen 73%

Verlagspreis:
14,99€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei

Roman. Deutsche Erstausgabe

Kartoniert/Broschiert
Luchterhand Literaturverlag, 2013, 384 Seiten, Format: 20,6 cm, ISBN-10: 3630873839, ISBN-13: 9783630873831, Bestell-Nr: 63087383M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Wahn
16,99€ 8,99€
Mr. Gwyn
22,00€ 5,99€
Save Me
12,90€ 7,99€
Ruhm
8,99€ 3,99€

Produktbeschreibung

Wie man eine Geiselnahme im Supermarkt überlebt und den Respekt seiner Ex-Frau wiedergewinnt.

Ist es ein Traum oder ein Wunder? Hat der neapolitanische Anwalt Vincenzo Malinconico, der Pechvogel vom Dienst, der Meister des erbärmlichen Scheiterns, wirklich einmal Glück? Hat ihn die wunderschöne Staatsanwältin Alessandra tatsächlich erhört und ihn darüber hinweggetröstet, dass seine Frau Niven ihn hinausgeworfen hat? Und könnte jetzt ein normales, vielleicht sogar glückliches Leben beginnen? Ach Vincenzo, alter Träumer ...

Es gibt Menschen, die ziehen das Pech förmlich an. Es gibt Menschen wie Vincenzo Malinconico. Eigentlich wollte er nur noch schnell ein wenig Pesto im Supermarkt besorgen, als er in eine für ihn überaus typische Situation gerät. Ein Ingenieur, der die Sicherheitsüberwachung in ebendiesen Supermarkt installiert hat, hat seinen Sohn verloren. Den Mafiaboss, den er dafür verantwortlich macht, hält er zwischen den Milchprodukten und der Fleischtheke als Geisel, umihm vor laufenden Überwachungskameras den Prozess zu machen. Vincenzo wird dazu gezwungen, den Pflichtverteidiger zu spielen. Und sein Talent zur Schusseligkeit ist die einzige Chance, dass die Situation nicht eskaliert ... Nach "Ich habe nichts verstanden" hat der italienische Woody Allen ein weiteres Mal zugeschlagen. Und wieder können wir nicht anders, als Vincenco mit seinem unwiderstehlich hochkomischen und zutiefst anrührenden Geplauder sofort ins Herz zu schließen.

Autorenbeschreibung

Diego De Silva, 1964 in Neapel geboren, war schon ein erfolgreicher Rechtsanwalt, als er bemerkte, dass das Verfassen von Schriftsätzen nicht alles sein kann. Mit Vincenzo, dem Melancholiker, hat er ein verräterisches Alter Ego erschaffen. Er ist trotzdem immer noch Rechtsanwalt und lebt in Salerno.