ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Mein lesbisches Auge: Mein lesbisches Auge 16; Bd.16

Mein lesbisches Auge: Mein lesbisches Auge 16; Bd.16

Sie sparen 46%

Verlagspreis:
16,80€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Das lesbische Jahrbuch der Erotik

Kartoniert/Broschiert
Konkursbuch, 2016, 288 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3887698169, ISBN-13: 9783887698164, Bestell-Nr: 88769816M
Verfügbare Zustände:
Neu
16,80€
Sehr gut
8,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Zarte, harte, heitere, sinnliche, romantische und verdorbene Kurzgeschichten, Sachtexte, lebensnahe Berichte über Beziehungen, Liebe & Sex, Porträts lesbischer Frauen aus der Geschichte, Gespräche und viele Bilder. Das lesbische Jahrbuch (nicht nur) der Erotik 2016. Anlässlich der Ausgabe 16 befragten wir Autorinnen, wie sie mit 16 waren, und baten sie um Erinnerungen an dieses Alter. Sweet sixteen? Oder doch eher sad sixteen? Weitere Themen dieser Ausgabe: Liebe und Örtlichkeiten: z.B. ungewöhnliche Orte des Kennenlernens, Orte, die man mit "ihr" verbindet oder Orte, die die Sexualität beflügeln. Orgasmen. Butch & Bondage. Sex & Crime. Professionelle Sexdienste auch für Frauen?: Geschichten über Massagen und den Besuch bei einer Sexarbeiterin. Texte, die von Professorinnen, Bibliothekarinnen, Landwirtinnen und Gewichtheberinnen handeln. Ungewöhnliche Liebeserklärungen und -beweise. Sich-Verlieben in den Zauber geschriebener Worte, Liebesbriefe, SMS, Chats etc. Lesbische Familienmit Kindern. Auch Katzen, Frösche und Muränen kommen vor. Und natürlich : Liebe. Liebe. Liebe! Außerdem werden mit Bildstreckenviele renommierte internationale Künstlerinnen und Fotografinnen vorgestellt. Zur Ausgabe 15: "Verzaubert von den mal aufklärerischen, mal erotischen oder nachdenklichen Kurzgeschichten, Essays, Anekdoten, Interviews und Gedichten. ... In Wort und Bild findet lesbisches Begehren vielfältig Ausdruck als verträumt, zart, hart, fordernd, abwartend, düster, aufregend, erregend - oder auch enttäuschend, wie beim Quickie auf der Restauranttoilette. Anregende Unterhaltung garantiert ... darf in keinem lesbischen Bücherregal fehlen." (Melanie Götz, L-Mag)

Inhaltsverzeichnis:

Kleine Auswahl aus dem Inhaltsverzeichnis: Texte: Karen-Susan Fessel: Dafür dann doch Tina Stroheker: Alltagshuldigung Anne Bax: Mit 16 Stefanie Zesewitz: Die Lesende Sonja Ruf: Tagebuchblatt der Sechzehnjährigen Gesine Carl: Rebecca Kali Drische: Fesselnd Carolyn: Deshalb waren diese Orgasmen für mich noch süßer Doris Hermanns: Von der Liebe zum schönen Geschlecht u.v.a.m. Bildbeiträge internationaler Fotografinnen und Künstlerinnen. U.a. von Anastasia Kuba, Goodyn Green, Kelly Puleio, Sadie Lune, Patience Roundtree, Marit Östberg, Anja Müller, Claudia Kent, Martina Minette Dreier und Xenia Hausner (vielen Dank für das Cover, ein Ausschnitt aus Dancer in The Dark.)

Autorenbeschreibung

Dr. Laura Méritt ist Sex-Aufklärerin und Linguistin. Sie betreibt seit 20 Jahren Sexclusivitäten und den freitäglichen Freuden-Salon, eine Institution für Information und Kommunikation über Sexualität. Sie ist Autorin und Herausgeberin zahlreicher Bücher und lebt in Berlin.