Mehrsprachigkeit und Professionalisierung in pädagogischen Berufen

Mehrsprachigkeit und Professionalisierung in pädagogischen Berufen

zum Preis von:
36,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Interdisziplinäre Zugänge zu aktuellen Herausforderungen im Bildungsbereich

Kartoniert/Broschiert
Verlag Barbara Budrich, 2014, 280 Seiten, Format: 14,7x21x1,5 cm, ISBN-10: 3863880536, ISBN-13: 9783863880538, Bestell-Nr: 86388053A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Welche Bedeutung hat Mehrsprachigkeit für unsere Gesellschaft, für Bildungserfolge und den alltäglichen Umgang miteinander? WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen aus verschiedenen pädagogischen Bereichen befassen sich in diesem Band mit Chancen und Herausforderungen von Mehrsprachigkeit sowie mit Fragen der Professionalisierung. Die Erforschung von gesellschaftlicher und individueller Mehrsprachigkeit hat sich in den letzten Jahrzehnten als wichtiger Schwerpunkt in Sprachlehrforschung, Spracherwerbsforschung und Sprachdidaktik entwickelt. Die Chancen und die Herausforderungen von Mehrsprachigkeit für die Gesellschaft im Ganzen und für den Einzelnen betreffen letztlich alle gesellschaftlichen Bereiche, von der Verwaltung über die Medizin und Pflegeberufe bis hin zur Exekutive. Eine zentrale Rolle nimmt sie aber v.a. im Bildungswesen ein, denn letztlich ist jeder Unterricht Sprach/en/unterricht, und der Umgang mit Mehrsprachigkeit eine Frage der Chancengerechtigkeit: Welche Rollespielen die Unterrichtssprache/n, welche Rolle die Migrations- und Minderheitensprachen in der Bildungspolitik, und wie beeinflusst Sprachbeherrschung in den jeweiligen Sprachen den Bildungserfolg?

Rezension:

Beiträge, die sich mit grundlegenden Fragen der Mehrsprachigkeitsforschung befassen, finden sich ebenso wie Berichte aus der Praxis. Die gemeinsame Klammer ist der Blick auf eine angesichts der rasanten Entwicklung der Mehrsprachigkeitsforschung in den letzten Jahren und für einen integrativen Sprachenunterricht notwendigen Professionalisierung der pädagogischen Berufe. Die Erforschung und Förderung von Mehrsprachigkeit kann am besten in interdisziplinärer Zusammenarbeit wahrgenommen werden - daher stammen die Beiträge des vorliegenden Bandes von SprachwissenschaftlerInnen, BildungswissenschaftlerInnen, FachdidaktikerInnen, PraktikerInnen aus Kindergärten, Schulen und der Erwachsenenbildung.
Migration-news.ch, 06.05.2014
[Ein Rückblick] macht [...] deutlich, wie schwer es war und immer noch ist, die Bildungspolitik, die Bildungspraxis und durchaus auch die Wissenschaft für die Herausforderungen einer veränderten Welt zu öffnen: Mehrsprachigkeit stellt immer noch eine Herausforderung für das österreichische Bildungswesen dar.
Bibliographie Moderner Fremdsprachenunterricht 2015-1

Autorenbeschreibung

Prof. Dr. Anke Wegner, Professorin für LehrerInnenbildung und Professionalisierungsforschung, Universität Wien, Österreich Prof. Dr. Eva Vetter, Leiterin des Fachdidaktikzentrums Sprachlehr- und -lernforschung; Vizeleiterin des Zentrums für LehrerInnenbildung, Universität Wien, Österreich