Max Goldt - "Mind-boggling" -Evening Post

Max Goldt - "Mind-boggling" -Evening Post

Sie sparen 89%

Verlagspreis:
8,95€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

'Titanic'-Beiträge 1997

von Max Goldt
Kartoniert/Broschiert
Rowohlt TB., rororo Taschenbücher Nr.23863, 2008, 184 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3499238632, ISBN-13: 9783499238635, Bestell-Nr: 49923863M
Verfügbare Zustände:
Neu
8,95€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

In dem nun also blauen Buch sind die "Titanic"-Beiträge des Jahres 1997 sowie eine Reihe von Quisquilien versammelt, darunter die folgenden Schriften:

- Also kochte Cook der Crew
- Affige Pizzen
- In der Duz-Falle
- Die Saugegemeinschaft zerbricht
- Intaktes Abdomen dank coolem Verhalten

sowie die vielbewunderte pornografische Groteske

- Das Sandwich mit der Dietrich

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, siedelt 1977 nach dem Abitur nach Berlin über, wo er eine Fotografenausbildung beginnt. Er bricht diese jedoch ab und widmet sich der Musik. Auf den Wogen der Neuen Deutschen Welle schwimmt er als Frontmann der Gruppe "Foyer des Arts". die er zusammen mit Gerd Pasemann 1981 gründet. Er ist als Musiker ebenso erfolgreich wie als Autor. Als Musiker hat er zahlreiche Schallplatten veröffentlicht, teils im Duo, teils solo; als Autor schreibt er seit 1989 für das Satire-Magazin Titanic. - Max Goldt lebt und arbeitet in Berlin.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb