Management globaler Produktionsnetzwerke

Management globaler Produktionsnetzwerke

Sie sparen 90%

Verlagspreis:
59,90€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Strategie - Konfiguration - Koordination. EXTRA: Mit kostenlosem E-Book. Zugangscode im Buch

Gebunden
Hanser Fachbuchverlag, 2013, 301 Seiten, Format: 17,2x23,3x2 cm, ISBN-10: 3446434496, ISBN-13: 9783446434493, Bestell-Nr: 44643449T
Zustand des Artikels: Akzeptabel
Details zum Zustand: Bei diesem Artikel kann der Einband stark bis schwer beschädigt oder beschmutzt sein. Als Mängelexemplar im Buchschnitt gestempelt und unbenutzt.

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.


Produktbeschreibung

Extra: E-Book inside

Klassische auf den Einzelstandort bezogene Optimierungsansätze für produzierende Unternehmen haben ihre Grenze erreicht. Global aufgestellte Unternehmen produzieren heute an weltweit verteilten Produktionsstandorten. Dies stellt das Management vor neue Herausforderungen, bietet aber auch Chancen zur Verbesserung der Produktionseffektivität und -effizienz. Notwendig ist daher eine umfassende Betrachtung des gesamten Produktionsnetzwerkes.
Dieses Buch beschreibt einen integrierten Ansatz zur globalen Produktionsoptimierung. Neben der Frage der strategischen Anforderungen an das Netzwerk werden dabei das optimale Design des internationalen Produktionsverbunds und die Optimierung der entsprechenden Koordinationsaktivitäten dargestellt.

Highlights
- Integrierte Betrachtung von Strategie, Konfiguration und Koordination
- Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit
- Praxisorientiert und theoretisch fundiert
- Mit zahlreichen Fallbeispielen aus der produzierenden Industrie
- Management-Frameworks zur Unterstützung des Netzwerkmanagements

Autorenbeschreibung

Professor Dr. Thomas Friedli studierte 1992-1996 an der Universität St. Gallen Betriebswirtschaftslehre. Danach war er als Forschungsassistent, später als Projektleiter, in zahlreiche nationale und internationale Industrieprojekte des Instituts für Technologiemanagement der Universität St. Gallen involviert. Die Promotion, mit höchster Auszeichnung, erfolgte im Jahr 2000 an derselben Universität. Von Oktober 2000 bis März 2002 war Thomas Friedli Lehrbeauftragter für Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen. Seit April 2002 ist er hier Nachwuchsdozent für Technologiemanagement. Seit Anfang 2004 ist er Geschäftsführer des Transferzentrums für Technologiemanagement (TECTEM). Im Juli 2004 wurde er zum Privatdozenten für Betriebswirtschaftslehre und gleichzeitig zum Assistenzprofessor ernannt.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb