Mahnung und Verlockung

Mahnung und Verlockung

Sie sparen 56%

Verlagspreis:
24,95€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
in 2-3 Tagen vorrätig
In den Warenkorb

Die Kriegsbildwelten von Käthe Kollwitz und Kata Legrady 1914 - 2014

Restposten, nur noch 2x vorrätig
Gebunden
Seemann, 2014, 144 Seiten, Format: 27 cm, ISBN-10: 3865023290, ISBN-13: 9783865023292, Bestell-Nr: 86502329

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

FAKE
12,95€ 6,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Käthe Kollwitz schrieb 1944 in einem Brief: "Jeder Krieg hat seinen Antwortkrieg in der Tasche." Das Käthe-Kollwitz-Museum Berlin zeigt im geschichtsträchtigen Jahr 2014 die Bildwelten der deutschen Malerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz und der international bekannten ungarischen Künstlerin Kata Legrady. Beide setzen sich in ihren Werken mit Krieg und Gewalt auseinander. Der Band zeigt die durchaus provokante Gegenüberstellung zweier künstlerischer Positionen und sensibilisiert für die inhaltlichen und ästhetischen Besonderheiten des jeweiligen Oeuvres.

Autorenporträt:

Pay Matthis Karstens, 1989 in Flensburg geboren, Studium der Kunstgeschichte, Deutschen Literatur und Contemporary Art Theory in Berlin und London mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes; Tätigkeiten u. a. für die Berlinische Galerie und das Deutsche Historische Museum; Gründer des Jungen Freundeskreises der Liebermann-Villa; Publikationen und Ausstellungen zur deutschen Kunst des 20. Jahrhunderts, u. a. zu den Fotografien und der Rezeptionsgeschichte Heinrich Zilles. Aktuell bereitet er seine Promotion und das Werkverzeichnis der Zeichnungen von Eugen Schönebeck vor. Er lebt in Berlin. Gudrun Fritsch, Dr., Studium der Psychologie in Berlin und in den USA, dort Promotion; in den 1990er Jahren Studium der Kunstgeschichte in Berlin; Gründungsmitglied des privaten Käthe-Kollwitz-Museums Berlin, seit 1986 dort Kuratorin.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb