Magischer Einklang

Magischer Einklang

Sie sparen 63%

Verlagspreis:
29,90€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Dialog der Künste im Werk Hermann Hesses

Restposten, nur noch 5x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Wallstein, 256 Seiten, ISBN-10: 3835309692, ISBN-13: 9783835309692, Bestell-Nr: 83530969M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Luxus
24,90€ 10,99€
Album
34,90€ 15,99€

Produktbeschreibung

Studien zu der spezifisch modernen Wechselwirkung von Musik, bildender Kunst, Film und Radio im Werk Hermann Hesses.

Klappentext:

"Wenn ich nur Maler wäre statt Dichter", bekannte Hermann Hesse gegenüber dem österreichischen Schriftsteller Stefan Zweig im November 1903. Hesse verstand die bildende Kunst wie die Literatur als Ausdrucksformen einer subjektiven Anverwandlung der äußeren Wirklichkeit. In seinem Schaffen spiegeln sich daher Übertragungen visueller in sprachliche Bilder. Ebenso wie von der bildenden Kunst ist Hesses literarisches Werk von der Musik sowie von musikalischen Diskursen und Prinzipien geprägt. Zudem reflektieren seine Texte die modernen Medien des 20. Jahrhunderts wie den Film und das Radio. Die einzelnen Studien untersuchen, inwiefern sich die verschiedenen Künste im Werk Hermann Hesses wechselseitig bedingen, erhellen und vertiefen. Der Sammelband beleuchtet somit den Beitrag dieses Schriftstellers zu den ästhetischen Kontroversen der Moderne.
Mit Beiträgen von: Volker Michels, Henriette Herwig, Mauro Ponzi, Sikander Singh, Rolf Goebel, Florian Trabert, Daniela Padularosa, Volker Kalisch, Kirsten von Hagen, York-Gotthard Mix, Carina Ulrika Groener, Helga Abret, László V. Szabó

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb