Lebensweg eines nur durchschnittlich Begabten

Lebensweg eines nur durchschnittlich Begabten

zum Preis von:
24,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Ein Naturwissenschaftler erinnert sich

Gebunden
Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung, 2018, 393 Seiten, Format: 17x25x2,5 cm, ISBN-10: 3510654269, ISBN-13: 9783510654260, Bestell-Nr: 51065426A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Karl
14,99€ 7,99€

Produktbeschreibung

Der Autor Klaus Hausmann wurde am 24. April 1947 in Gelsenkirchen (Ruhrgebiet) als viertes und jüngstes Kind einer Arbeiterfamilie geboren. Beginnend mit einer sorglosen Kindheit sowie einem verheißungsvollen Schulstart in der Volksschule folgte in der Gymnasialzeit wegen wachsender schulischer Probleme eine langjährige Phase der Frustration. Nach einem mühsam erarbeiteten Gymnasialabschluss und einem kurzen Priesteramts-Theologiestudium an den Universitäten Bonn und Bochum fand er in den Naturwissenschaften, speziell in der Biologie, seine wahre Berufung. Dem erfolgreich absolvierten Biologie-Diplomstudium an der Universität Bonn folgte zügig die Erlangung des Doktorgrades, wonach der Autor die universitäre Laufbahn im Lehrstuhl für Zellenlehre der Universität Heidelberg einschlug, welche nach der Habilitation in eine Professur mit den Schwerpunkten Zellbiologie und Protozoologie im Institut für Allgemeine Zoologie der Freien Universität Berlin mündete. Auslöser für die vorliegenden Rückerinnerungen war ein im Zusammenhang mit dem Gymnasialabschluss von einem seiner damaligen Pädagogen über ihn verfasstes, aus heutiger Sicht eher fragwürdiges Gutachten, welches der Autor anlässlich der Feier des Goldenen Abiturs erstmals zu Gesicht bekam. Insbesondere jüngere, am Anfang ihres beruflichen Lebenswegs stehende, möglicherweise an der Richtigkeit ihrer Entscheidung zweifelnde Wissenschaftler könnten durch die Lektüre dieser Autobiografie zu einer etwas entspannteren Sicht der Dinge kommen.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb