Kuromori - Die Diebe des Lichts

Kuromori - Die Diebe des Lichts

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
14,99€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Gebunden
ab 10 Jahren
Ravensburger Buchverlag, Kuromori 2, 2017, 416 Seiten, Format: 14,9x21,6x3,9 cm, ISBN-10: 3473408107, ISBN-13: 9783473408108, Bestell-Nr: 47340810M
Verfügbare Zustände:
Neu
14,99€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Tagsüber ist Kenny ein ganz normaler Schüler in Japan, aber in seiner Freizeit jagt er Onis. Denn die haben einen finsteren Plan geschmiedet: Sie wollen den Menschen das Licht klauen und Angst und Schrecken verbreiten ...

Infotext:

Ein Auszug aus "KUROMORI, BAND 2: DIE DIEBE DES LICHTS" von Jason Rohan: "Ken-chan?" Kiyomis Stimme drang wie ein kaum hörbares Flüstern aus dem Dunkeln. "Ja?" "Töte mich." "Was?" "Bitte. Ich flehe dich an. Ruf das Schwert. Töte mich. Schick die Seele des oni dorthin, wo sie hingehört. Es gibt sonst keine Lösung." "Es muss eine andere Möglichkeit geben." Kiyomi kam langsam näher. "Ken-chan, du hast es vorhin selbst erlebt. Ich hätte dich beinahe umgebracht. Ich bin eine Gefahr. Ich werde zum Monster, zur onibaba. Wenn du mich tötest, wäre das eine Erlösung."

Autorenbeschreibung

Jacqueline Csuss versteht sich als Übersetzerin in erster Linie als Kulturvermittlerin. Ihre Arbeit soll einen Beitrag für gegenseitiges Verständnis und mehr Toleranz leisten. Die Dolmetscherin und Übersetzerin, geb. am 24. Juli 1960, studierte nach dem Abitur vier Semester Germanistik und Theaterwissenschaften in Wien. Es folgen mehrjährige Auslandsaufenthalte in Nord- und Südamerika, Spanien, United Kingdom, später auch in Israel und Australien, bis sie 1985 das Studium für Englisch und Spanisch am Institut für Übersetzer- und Dolmetscherausbildung in Wien beginnt. In den Jahren danach ist sie freiberuflich tätig, seit 1994 arbeitet sie für Literaturübersetzungen. Zahlreiche Publikationen im Bereich Kinder- und Jugendliteratur, Belletristik, Sachbuch und Theater sind von ihr erschienen. Sie ist Mitglied im Vor-stand der Übersetzergemeinschaft Österreich und des CEATL, dem Europäischen Rat der Literaturübersetzerverbände. 2005 wird sie in den Beirat für Kinder- und Jugendliteratur in Wien berufen. In ihrer Freizeit liest sie sehr gerne, geht ins Theater und ist politisch aktiv. Für ihre Übersetzungen wurde Jacqueline Csuss bereits mehrfach ausgezeichnet.