Kunstkommunikation: 'Wie ist Kunst möglich?'

Kunstkommunikation: 'Wie ist Kunst möglich?'

Sie sparen 44%1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
13,99€ inkl. MwSt.
Statt: 24,90€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
Nur noch 1x vorrätig
In den Warenkorb

Beiträge zu einer systemischen Medien- und Kunstwissenschaft

Kartoniert/Broschiert
Kulturverlag Kadmos, Kaleidogramme 50, 2010, 328 Seiten, Format: 23 cm, ISBN-10: 3865990908, ISBN-13: 9783865990907, Bestell-Nr: 86599090M


Produktbeschreibung

Jede Befassung mit 'Kunst' - sei sie produzierend, rezipierend oder affizierend - kommt an Kunsterfahrung nicht umhin. Das Erleben von Kunst, mithin Kunsterfahrung selbst, steht stets zu Beginn. In ihr sind die konstitutiven Entscheidungen bereits getroffen, ob das Wahrgenommene ein Gefühl, ein Geräusch oder ein Eindruck bleibt, oder ob wir es als 'Kunst' begreifen. Kunst 'existiert' nicht außerhalb eines Beobachters, sondern ist imaginierte Realität eines Beobachters. Eine solche Argumentation zwingt zu einem radikalen Beobachterstandpunkt für jedwede Kunsterfahrung, die nicht mehr traditionsgeflissentlich ergründet: "Was ist Kunst?", sondern: "Wie ist Kunst möglich?". Damit ist ein fundamentaler Perspektivenwechsel gezeitigt vom Werk zum Beobachter, indem man nach den Bedingungen von Kunst fragt: Wie Kunst zur Kunst wird und was Kunst für die Gesellschaft leistet. In dieser Lesart offenbart sich Kunst mit einer zentralen Funktion in der Gesellschaft. Sie überwindet das unüberbrückbar erscheinende Verhältnis von Wahrnehmung und Kommunikation. Wahrnehmung und Kommunikation sind Operationen zweier unterschiedlicher operativ geschlossener Systeme, dem psychischen und dem sozialen System. Sie stehen unverbunden nebeneinander. Kunst aber "macht Wahrnehmung für Kommunikation verfügbar (...). Sie kann Wahrnehmung und Kommunikation integrieren, ohne zu einer Verschmelzung oder Konfusion der Operationen zu führen" (Niklas Luhmann). Dies vermag Kunst, indem sie in der Lage ist, Wahrnehmbares zu inszenieren, mithin dem Beobachter Anlässe für Wahrnehmung anzubieten. Die Autorinnen und Autoren greifen diese Problemstellung offensiv auf und diskutieren sie kritisch unter epistemologischen, differenztheoretischen, ästhetischen sowie diskurshistorischen Aspekten. Dabei konturiert sich Kunstkommunikation nicht als Kommunikation über Kunst, vielmehr als Kommunikation durch Kunst.

Autorenporträt:

Christian Filk, geb. 1968, Hochschuldozent und Leiter der Arbeitsgruppe »Kommunikationsforschung und Informationstechnologie« an der Fernfachhochschule Schweiz (Zürich); Forschungsschwerpunkte Medienkulturwissenschaft, Wissenschaftsforschung und Kunstpragmatik.Holger Simon, geb. 1969, Privatdozent für Kunstgeschichte an der Univ. Köln; Forschungsschwerpunkte Bildende Kunst der Frühen Neuzeit und Theorie und Ästhetik der neuen Medien.

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.

7 Der gebundene Preis des Buches wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Preis.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.