Kleine Kunstgeschichte Deutschlands

Kleine Kunstgeschichte Deutschlands

zum Preis von:
24,95€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
WBG Philipp von Zabern, 2014, 208 Seiten, Format: 15x22,5x1,6 cm, ISBN-10: 3805347987, ISBN-13: 9783805347983, Bestell-Nr: 80534798A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Bairisch
12,95€ 6,99€
FAKE
12,95€ 6,99€

Produktbeschreibung

Die Autorinnen unternehmen einen Rundgang durch mehr als 1200 Jahre deutsche Kunstgeschichte. Die Konzentration auf die Hauptwerke einer Epoche und die Erläuterung historischer Zusammenhänge ermöglichen einen raschen Zugang zu Architektur, Skulptur und Malerei. Der praktische Band lädt auch dazu ein, die Kunstwerke vor Ort aufzusuchen.

Klappentext:

Ob Kölner Dom oder Bauhaus, Albrecht Dürer oder Neo Rauch: Die 'Kleine Kunstgeschichte Deutschlands' schlägt den Bogen von der Karolingischen Renaissance bis in die Gegenwart. Sie bietet einen gut strukturierten, prägnant formulierten Überblick über sämtliche Epochen und Kunstgattungen. Malerei, Graphik, Architektur und Skulptur werden gleichermaßen in prominenten Beispielen vorgestellt, deren Strahlkraft weit über Deutschland hinausreicht. Mit seinem handlichen Format leistet der schlanke Band auch auf Reisen gute Dienste. Für Studenten eine hervorragende Basis, für Kenner und Kunstinteressierte eine spannende Erweiterung des Blickwinkels.

Rezension:

"Die Kunsthistorikerinnen Hilja Droste und Ines Lauffer bieten in dem reich bebilderten Band einen gut strukturierten, prägnant formulierten Überblick über sämtliche Epochen und Kunstgattungen." Bücherrundschau
"Handlich und informativ, gibt dieses Buch einen lesenswerten Überblick der deutschen Kunstgeschichte." VorSicht - Das Rhein-Nahe-Journal
"(...) die geraffte Form hat auch ihren Reiz. Sie verschafft Überblick und macht sowohl kunstgeschichtliche Entwicklungen, als auch Brüche deutlich. Das ist hier bestens gelungen." Wetterauer Zeitung

Autorenbeschreibung

Droste, Hilja
Hilja Droste, geb. 1972, ist Kunsthistorikerin. Wissenschaftliche Mitarbeit im DFG-Projekt "Mittelalterliche Retabel in Hessen", Universität Frankfurt. Forschungsschwerpunkte sind deutsche Kunst des Mittelalters, französische Kunst des 19. und 20. Jh.s und zeitgenössische Fotografie.

Lauffer, Ines
Dr. Ines Lauffer studierte Literatur, Kunstgeschichte, Architektur und Rhetorik in Nürnberg, Tübingen und Venedig. Promotion mit einer Arbeit über die Wechselwirkungen zwischen Architektur und Literatur. Sie lebt und arbeitet als freie Lektorin in Frankfurt am Main.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb