Killer Heels

Killer Heels

Sie sparen 60%

Verlagspreis:
39,95€
bei uns nur:
15,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Extravagantes Schuhdesign

Gebunden
Prestel, 2014, 224 Seiten, Format: 30,0x24,0 cm cm, ISBN-10: 3791349945, ISBN-13: 9783791349947, Bestell-Nr: 79134994
Verfügbare Zustände:
Sehr gut
15,99€

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Die schönsten Waffen einer Frau! ' Neue Absatzmärkte: Alles über High Heels - die begehrtesten Objekte der Modewelt ' Die außergewöhnlichsten Modelle internationaler Designer und Modehäuser ' Glänzender Auftritt: 160 zeitgenössische und historische Schuhmodelle in hervorragenden Fotografien, kommentiert von ihren Designern High Heels - schon der verschwörerisch gehauchte Begriff lässt nicht nur Frauenherzen höherschlagen. Ob in Plateau-, Keil- oder Stilettoform, an Pumps, Sandalen oder Stiefeln: Hohe Absätze versprechen lange Beine und erhöhte Aufmerksamkeitswerte. Das wissen wir nicht erst seit den Auftritten von Carry, Samantha und Co. in Sex and the City, schon die Venezianerinnen des 16. Jahrhunderts balancierten auf erhöhten Sohlen durchs Hochwasser. Killer Heels setzt noch eins drauf und verkündet schon im Vorwort: This Is Not a Shoe. Was Künstler wie Balenciaga, Chanel, Nicholas Kirkwood, Julian Hakes, Christian Louboutin, Noritaka Tatehana, Roger Vivier oder Atalanta Weller schufen, ist nicht unbedingt für den täglichen Gebrauch bestimmt. Vielmehr ist jeder hier gezeigte Schuh ein Statement, ein Kunstwerk, ein Designobjekt, ein Must-have. In sechs thematischen Kapiteln setzen sich die Autoren mit dem High Heel als Kultobjekt auseinander, mit seiner reichen kulturellen Geschichte und komplexen Beziehung zu Sexualität, Fantasie, Funktionalität, Identität und Macht. Im Spannungsfeld von Mode, Design und Kulturgeschichte steht hier das begehrenswerteste Objekt der Modegeschichte mit seinen skulpturalen, architektonischen und künstlerischen Möglichkeiten im Mittelpunkt. Gestalterisch inszeniert im Dialog mit historischen Vorläufern des 16. bis 19. Jahrhunderts und den gewagtesten Kreationen der Design-Ikonen des frühen 20. Jahrhunderts wie Paul Poiret, Elsa Schiaparelli und Salvatore Ferragamo.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb