Kalkül versus Katastrophe

Kalkül versus Katastrophe

zum Preis von:
37,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Die Kommunikation des Klimawandels

Kartoniert/Broschiert
VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2012, 165 Seiten, Format: 14,8x21x0,9 cm, ISBN-10: 3531196286, ISBN-13: 9783531196282, Bestell-Nr: 53119628A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Tibet
57,40€ 8,99€

Produktbeschreibung

Insbesondere die Wissenschaft des Klimawandels beansprucht Öffentlichkeit und bekommt diese auch, allerdings in einem von Ambivalenz geprägten Verhältnis zu den Massenmedien. Friedemann Lembcke zeigt, dass es weniger um ein lösbares Problem in der Kommunikation des Klimawandels geht, als vielmehr um eine wechselseitige Bedingtheit von Kalkül- und Katastrophenkommunikation.

Inhaltsverzeichnis:

Als Gesellschaft: Klimawandel und Kommunikation.- Massenmedien als Katalysator: Die Wissenschaft des Klimawandels.- Wissenschaft als Quelle: Klimawandel in den Massenmedien.- Kalkül versus Katastrophe: Klimawandel im Verhältnis von Wissenschaft und Massenmedien. _

Autorenbeschreibung

Friedemann Lembcke promovierte bei Prof. Dr. Norbert Bolz am Institut für Sprache und Kommunikation der Technischen Universität Berlin und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Klimawirkungen und Vulnerabilität am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.