Jugendmedienschutz in Deutschland

Jugendmedienschutz in Deutschland

zum Preis von:
49,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Medienbildung und Gesellschaft Bd.22, 2013, 364 Seiten, Format: 14,8x21,1x2,1 cm, ISBN-10: 3531172069, ISBN-13: 9783531172064, Bestell-Nr: 53117206A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Dass Kinder und Jugendliche durch Wirkung und Nutzung von Medien in ihrer Entwicklung beeinträchtigt, gefährdet und in Einzelfällen auch massiv gestört werden können, wird selten in Frage gestellt. 'Jugendmedienschutz' ist zu einem Thema großer Relevanz geworden, das allerdings bisher vornehmlich als juristischer Komplex verstanden wurde. In diesem Band wird das Thema mit bildungwissenschaftlichen Perspektiven verbunden und ein erster wichtiger Akzent in der medienpädagogischen Diskussion gesetzt.

Inhaltsverzeichnis:

Grundlage des Jugendmedienschutzes: Entwicklungsbeeinträchtigung bei Kinder und Jugendlichen durch Mediennutzung.- Rückblick.- Rechtliche Perspektive.- Beispiele aus der Rechtsprechung.- Pädagogische Perspektive.- Gefährdungspotenzial von Medien.- Diskurs und Anforderungen.

Rezension:

Aus den Rezensionen:

"... sehr praxisnahe Beispiele der verschiedenen Institutionen, welche auch die Schwierigkeiten aufzeigen, die die Jugendmedienschutz-Gremien haben ... liefert eine sehr gute Übersicht diverser Projekte, Webseiten und Initiativen, die sehr nützlich bei der eigenen Recherche sein kann ..." (Jörg Warras, in: INFO SOZIAL/info-sozial.de, 24.July 2013)

Pressestimmen:

"In diesem Band wird [...] ein erster wichtiger Akzent in der medienpädagogischen Diskussion gesetzt." GMK-News (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur), Mai 2013

Autorenbeschreibung


Prof. Dr. Uwe Sander ist Professor an der Fakultät für Erziehungswissenschaftder Universität Bielefeld.

Dr. Thorsten Junge ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung der FernUniversität Hagen.

Dipl. Päd. Henrike Friedrichs ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb