Jahrhundertschnee

Jahrhundertschnee

Sie sparen 75%

Verlagspreis:
11,99€
bei uns nur:
2,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kriminalroman

Kartoniert/Broschiert
Gmeiner-Verlag, Gmeiner Original, 2014, 245 Seiten, Format: 12,2x20,1x1,9 cm, ISBN-10: 3839216087, ISBN-13: 9783839216088, Bestell-Nr: 83921608M
Verfügbare Zustände:
Neu
11,99€
Sehr gut
2,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Zürich versinkt im Schnee. Die Bewohner werden zu Gefangenen ihrer Wohnungen, auch an der Bristenstrasse, wo die fünfundsiebzigjährige, unbeliebte Renate Ingold erstochen aufgefunden wird. Wer war's? Die alte Ursula Meyer, mit deren Mann die Tote einst eine Affäre hatte? Lajos Varga, von dem Ingold wusste, dass er im Spielcasino regelmäßig Geld verspielt? Aline Behrend, die unter Depressionen und Panikzuständen leidet und Angst hatte vor Frau Ingold? Beat Streiff ermittelt in alle Richtungen.

Autorenbeschreibung

Isabel Morf wurde 1957 in Graubünden geboren und verbrachte ihre Kindheit im Glarnerland und im Aargau. Sie studierte Germanistik in Zürich und Wien und schrieb einige Jahre als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und Sachbuchverlage. Heute arbeitet sie als Protokollführerin und Online-Redaktorin für das eidgenössische Parlament in Bern. Ihr zweiter Krimi Satzfetzen ist in den Parlamentsdiensten des Zürcher Kantonsrates angesiedelt und verrät einiges über das reale Arbeitsleben der Autorin. Ihr erster Krimi Schrottreif spielt im Fahrradmilieu, obwohl Isabel Morf kein richtiger Velofan ist. Das dritte Buch Katzenbach erzählt eine tragische Familiengeschichte - und in Sachen Familie sind wir ja alle irgendwie Experten. Website der Autorin: www.isabelmorf.ch