Invasive Arten

Invasive Arten

Sie sparen 39%

Verlagspreis:
9,90€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Neu: 4.12.
Kartoniert/Broschiert
UTB, UTB Uni-Taschenbücher 3383, 2010, 128 Seiten, Format: 18,5 cm, ISBN-10: 3825233839, ISBN-13: 9783825233839, Bestell-Nr: 82523383
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:


Produktbeschreibung

Kurztext:

Invasive Arten sind diejenigen nicht-einheimischen Arten (Pflanzen und Tiere), die auf vielfältige Weise von außerhalb Europas nach Europa gelangen, sich hier etablieren und nach einer gewissen Eingewöhnungsphase stark vermehren. Sie beeinträchtigen die einheimische Biodiversität und richten jährlich hohen wirtschaftlichen Schaden an. Dieses Buch zeigt, auf welche Weise nicht-einheimische Arten nach Europa gelangen und wie sich deren Vermehrung negativ auswirkt: auf die Umwelt, die Landwirtschaft, die Infrastruktur und auch auf die menschliche Gesundheit. Der Autor stellt Kontroll- und Bekämpfungsmöglichkeiten vor und beschreibt, wie vorbeugende Maßnahmen aussehen müssen - denn Vorbeugen ist einfacher als Bekämpfen.

Inhaltsverzeichnis:

Warum invasive Arten?

Entstehung und Anpassung von Arten 7

Einheimische Arten, Biodiversität und Koevolution 8

Natürliche Ausbreitung 9

Nicht-einheimische Arten 10

Warum immer mehr nicht-einheimische Arten? . 14

Warum werden Arten invasiv? 18

Artenzahlen einheimischer und nicht-einheimischer Arten 21

Neue Wissenschaft 24

Invasive Arten im Profil

1 Absichtliche Freisetzung 25

Haustiere 25

Nutz- und Zierpflanzen 28

Jagdwild, Besatzfische, Krebse 33

Heimtiere und Befreiungsaktionen 36

2 Unbeabsichtigte Verschleppung 38

Blinde Passagiere im Container 38

Verunreinigungen 39

Straßen-, Schienen- und Luftfahrzeuge 41

Schiffe und Schifffahrtswege 45

Krankheiten und Schädlinge in Pflanzenmaterial 50

Mit dem tierischen Wirt 54

Gefangenschaftsflüchtlinge 56

3 Beeinträchtigung der einheimischen Biodiversität 59

Verarmung statt Bereicherung 59

Verdrängung durch Konkurrenz 62

Fressfeinde 64

Krankheitserreger und Parasiten 66

Hybridisierung 67

Umstrukturierung eines Ökosystems 69

4 Wirtschaftlicher Schaden 73

Landwirtschaft 73

Tierische Produktion 77

Waldwirtschaft 81

Infrastruktur 81

Gesellschaftliche Aspekte 83

5 Schädigung der menschlichen Gesundheit 87

Verletzungen und Allergien 87

Krankheitserreger 89

Parasiten 92

6 Kontrolle und Bekämpfung 93

Grundsatz: Saubere Produkte 93

Vorsorgeprinzip 94

Handelsbeschränkungen 96

Bekämpfungsmaßnahmen 97

Ausrottung ist möglich 99

Forschung ist wichtig 103

7 Gesetzliche Grundlagen 104

Internationale Konventionen 104

Europäische Union 106

Nationale Regelungen 107

Verursacherprinzip 110

8 Information und Öffentlichkeit 112

Die öffentliche Meinung 112

Informationssysteme und schwarze Listen 113

Anhang

Glossar 116

Internetadressen 118

Literatur 119

Register 124

Autorenbeschreibung

Nentwig, Wolfgang\nProf. Dr. Wolfgang Nentwig lehrte an der Universität Bern und ist emeritiert.