Inklusion und Exklusion im Kontext prekärer Ausbildungs- und Arbeitsmarktchancen

Inklusion und Exklusion im Kontext prekärer Ausbildungs- und Arbeitsmarktchancen

zum Preis von:
59,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Biografische Portraits

Kartoniert/Broschiert
VS Verlag für Sozialwissenschaften, VS Research, 2009, 196 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3835070339, ISBN-13: 9783835070332, Bestell-Nr: 83507033A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Biografische Portraits zur Exklusion aus dem Arbeitsmarkt und sozialer Ausgrenzung
This book presents the most recent achievements in data assimilation in Geosciences, especially regarding meteorology, oceanography and hydrology. It spans both theoretical and applied aspects with various methodologies including variational and Kalman filter.

Klappentext:

Der vorliegende Band widmet sich Problemen und Chancen der Lebensgest- tung, jenseits angemessen entlohnter und anerkannter Arbeit, in einer Gese- schaft, die dem Ideal der Vollbeschäftigung nachhängt. Menschen, deren A- bildungs- und Arbeitsmarktchancen aus unterschiedlichen Gründen ein- schränkt sind, begegnen dieser Situation zum Teil sehr kreativ und produktiv. Mein Anliegen ist es aufzuzeigen, dass Jugendliche mit und ohne Hauptschul- schluss an den Schwellen zum Arbeitsmarkt und Menschen, die ohne anerkannte Erwerbsarbeit ihr Leben gestalten, nicht als das neue Prekariat (Müller-Hilmer 2006), als die Überflüssigen (Bude/ Willisch 2008), als die Ausgeschlossenen (Bude 2008) oder als einfach abgehängt (Klinger/ König 2006) gelten müssen. Dafür habe ich mich auf die Suche begeben nach indivi- ellen, sozialen und strukturellen Potentialen der Teilhabe an Arbeit, an materieller Sicherheit, an Konsum, an Interessenvertretung, an einem anerkannten Status sowie der Teilhabe an sozialen Strukturen und Netzwerken. Begegnet sind mir unterschiedlichste Formen der Lebensgestaltung jenseits anerkannter oder angemessen entlohnter Erwerbsarbeit ebenso wie verschiedenste Probleme im Anschluss an Ausgrenzungen aus dem - beitsm arkt. Die Diskussionen zur nachschulischen Inklusion und Exklusion von Menschen mit individuellen Beeinträchtigungen und sozialen Benachteiligungen werden weitgehend vom Thema Erwerbsarbeit bestimmt. Zum einen werden strukturelle Veränderungen des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes untersucht, die beschrä- te Teilhabemöglichkeiten, insbesondere für Frauen und Männer mit und ohne Hauptschulabschluss sowie ohne qualifizierte berufliche Ausbildung, bedingen.

Inhaltsverzeichnis:

Aus dem Inhalt:
Inklusion und Exklusion als Formen sozialer Ordnung - Zum Zusammenhang von beruflicher und sozialer Inklusion - Jugendliche mit schlechteren Startchancen - Exklusion aus dem Arbeitsmarkt als soziale Ausgrenzung - Vielfalt individueller Lebensführung als soziale Teilhabe

Autorenbeschreibung

Dr. Kirsten Puhr ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Lernbehindertenpädagogik am Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb