Infrastrukturen als soziale Ordnungsdienste

Infrastrukturen als soziale Ordnungsdienste

Sie sparen 47%1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
15,99€ inkl. MwSt.
Statt: 29,95€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
In den Warenkorb

Ein Beitrag zur Gesellschaftsdiagnose

Kartoniert/Broschiert
Campus Verlag, 2019, 217 Seiten, Format: 14,5x31,7x1,4 cm, ISBN-10: 3-593-51089-8, ISBN-13: 9783593510897, Bestell-Nr: 59351089M


Produktbeschreibung

Kioske, Bankautomaten, Versicherungen, Ökosysteme und sogar Denkmuster: Gegenwärtig wird alles Mögliche zur Infrastruktur erklärt. Dieses Buch fragt, welche gesellschaftliche Transformation sich darin äußert; denn das Regime der Infrastrukturen ist darauf ausgelegt, eine bestimmte sozial-räumliche Ordnung zu realisieren. Wenn Infrastrukturen als soziale Ordnungsdienste fungieren, dann eignen sie sich, so die These dieses Buches, zur Gesellschaftsdiagnose. Anhand von vier Fallstudien - der Verdörflichung von Infrastrukturen, der Temporalisierung von Entfernungen, dem Wandel der Staatsaufgaben und der Infrastrukturierung von Forschung - untersucht Eva Barlösius, was Infrastrukturen gesellschaftlich leisten. Und sie diskutiert, warum für die Wissensgesellschaft ein infrastrukturelles Regime notwendig ist, das sich von dem der wohlfahrtsstaatlichen Industriegesellschaft unterscheidet.

Inhaltsverzeichnis:

1.Einleitung: Der gesellschaftsdiagnostische Gehalt von Infrastrukturen92.Infrastrukturen: Wissenschaftlich betrachtet172.1Zur Rekonstruktionsweise172.2Infrastruktur als Technik 192.3Infrastruktur als Staatsaufgabe 222.4Infrastruktur als institutionelles Arrangement 262.5Infrastruktur als »boundary objects« und Netzwerk 283.Alles Infrastruktur? Zum gegenwärtigen Gebrauch des Begriffs 334.Eine soziologische Konzeption von Infrastruktur414.1Vorarbeiten und Perspektivierung454.2Infrastrukturelle Vorleistungen494.3Infrastrukturelle Sozialität 534.4Infrastrukturelles Regelwerk564.5Infrastrukturelle Verräumlichungen594.6Infrastrukturelle Strukturierungsweise und infrastrukturelles Regime 625.Das infrastrukturelle Regime der wohlfahrtsstaatlichen Industriegesellschaft675.1Infrastrukturelle Vorleistungen: Ausrichtung auf Massen und Mengen 725.2Infrastrukturelle Sozialität: Einbindung des Einzelnen durch Teilhabe 765.3Infrastrukturelles Regelwerk: Politisch legitimiert, gesetzlich geregelt, professionell durchgesetzt 815.4Infrastrukturelle Verräumlichung: Territoriale Erschließung und flächendeckende Ausstattung845.5Sozialräumliche Ordnung mittels staatlicher Infrastrukturen866.Gegenwärtige Transformationen der infrastrukturellen Strukturierungsweisen916.1Verdörflichung von Infrastrukturen: Dörflichkeit fördern 956.1.1Infrastrukturen: Verdörflicht und zugleich außerdörflich orientiert1006.1.2Infrastrukturen im Dorf: Vorwiegend außerdörflich ausgerichtet1036.1.3Infrastrukturen: Dörflichkeit fördern1066.1.4Verdörflichung als infrastrukturelle Strukturierungsweise1096.2Temporalisierung des Territoriums: Kategorien der Raumordnung und das ihnen inhärente Verständnis von Infrastrukturen1126.2.1Staatlich-administrative Kategorien der Raumordnung: Schweden, Frankreich und Deutschland114Schweden115Frankreich117Deutschland1196.2.2Relationale räumliche Kategorien und de-lokalisierte Infrastrukturen 1216.2.3Erklärungen, Begründungen und Rechtfertigungen 1266.3Vervielfältigung der Bewährungen: Politische Entscheidungen und staatliches Handeln vorbereitende Infrastrukturen 1326.3.1Infrastrukturelle Vorleistungen: Staatsaufgaben hoheitlich beforschen1366.3.2Infrastrukturelle Sozialität: Aufbrechen des Iron Triangle1436.3.3Infrastrukturelles Regelwerk: Forschung ministeriell regeln1466.3.4Infrastrukturelle Verräumlichung: Nationalisierung, Europäisierung, Internationalisierung1486.3.5Vom sachgerechten Fachwissen zu wissenschaftlicher Expertise1506.4Infrastrukturierung der Forschung und infrastrukturierende Forschung 1526.4.1Kein Randphänomen der Forschung 1546.4.2Forschungsinfrastrukturen: Bisherige Eigenschaften1576.4.3Zwei Transformationsrichtungen: Forschungsnäher oder infrastrukturnäher?1596.4.3.1Wissenschaftliche Archive und Bibliotheken werden zu Informationsinfrastrukturen1596.4.3.2Forschungs- und Projektinterna werden zu wissenschaftlichen Infrastrukturen1636.4.4Infrastrukturierung von Forschungsdaten 1656.4.4.1Infrastrukturelle Vorleistungen und/oder Forschungsleistungen1676.4.4.2Infrastrukturelle Sozialität und/oder soziale Formen der Forschung1696.4.4.3Infrastrukturelles Regelwerk und/oder soziale Reziprozitätsregeln1736.4.5Wandel der infrastrukturellen Strukturierungsweise1747.Pfade zum infrastrukturellen Regime der Wissensgesellschaft 1777.1Versuch einer systematischen Zusammenfassung der Fallstudien1817.2Infrastrukturierungen für die Wissensgesellschaft: Eine erste Annäherung 1877.3Ein neues infrastrukturelles Regime?1948.Konklusion: Soziale Ordnungsdienste für die Zukunft199Literatur205

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.

7 Der gebundene Preis des Buches wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Preis.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.