Ideengenerierung mit Konsumenten im Internet

Ideengenerierung mit Konsumenten im Internet

zum Preis von:
84,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Dissertation WHU Vallendar 2006

Kartoniert/Broschiert
Gabler, Betriebswirtschaftslehre für Technologie und Innovation, 2006, 246 Seiten, ISBN-10: 3835004395, ISBN-13: 9783835004399, Bestell-Nr: 83500439A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Der Markterfolg eines Produktes hängt davon ab, wie gut es die Bedürfnisse der Konsumenten erfüllt. Obwohl diese Tatsache allgemein bekannt ist, erfüllen viele Neuprodukte die Absatzerwartungen nicht. Grund dafür ist, dass die zuverlässige Erkennung von Kundenbedürfnissen in Konsumgütermärkten sehr aufwändig ist.
Der Einsatz von Methoden der virtuellen Kundeneinbindung, also der Nutzung des Internets zur Einbindung von Konsumenten in die Produktentwicklung durch ein Unternehmen, kann Abhilfe schaffen. Konsumenten können so in großer Zahl an der Entwicklung von Produktideen beteiligt werden. Jan Henrik Soll entwickelt eine Methode, wie Unternehmen systematisch Kundenbedürfnisse aufdecken und Ideen für neue Produkte gewinnen können. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Frage, welche Eigenschaften Konsumenten haben, die wertvolle Produktideen übermitteln. Es wird gezeigt, dass nicht nur Lead User besonders gute Beiträge leisten können.

Inhaltsverzeichnis:

Aspekte der Neuproduktentwicklung

Methodenexperiment zu Ideenwettbewerben im Internet

Einfluss der Persönlichkeitsfaktoren auf Ideenabgabe und Ideenqualität

Autorenbeschreibung

Dr. Jan Henrik Soll promovierte bei Prof. Dr. Holger Ernst am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Technologie- und Innovationsmanagement der WHU - Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Er ist Financial Analyst bei der Deutschen Shell Holding GmbH in Hamburg.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb