Holiday Reisebuch: Typisch deutsch?

Holiday Reisebuch: Typisch deutsch?

Sie sparen 90%

Verlagspreis:
19,99€
bei uns nur:
1,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Von A wie Ämter bis Z wie Zuverlässigheit - wie ausländische Korrespondenten Deutschland und die Deutschen sehen.

Kartoniert/Broschiert
Travel House Media, Holiday, 2016, 160 Seiten, Format: 23,3x24,3x1,5 cm, ISBN-10: 3834222003, ISBN-13: 9783834222008, Bestell-Nr: 83422200M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Sind wir Deutschen typisch deutsch oder doch ganz anders? 25 Deutschlandkorrespondenten aus aller Welt erzählen, was aus ihrer Sicht das Typische an uns ist: zum Beispiel die Pünktlichkeit. Doch warum muss Akiko Yamashita aus Japan dann immer wieder auf Deutsche warten? Aber der Fleiß ist doch typisch deutsch! Das dachte Kapka Todorova aus Bulgarien anfangs auch und wunderte sich, wie voll die deutschen Cafés tagsüber sind. Dass das Bier typisch deutsch ist, bestätigen die Korrespondenten von Taiwan über die Schweiz bis Mexiko. Ein bisschen verrückt spielen wir Deutschen wohl bei der Mülltrennung. Ein ganzes Buch bräuchte man dafür, meint Evelyn Peternel aus Österreich. Xuejun Feng aus China hat im deutschen Studentenwohnheim wiederholte Lehrvorführungen des Hausmeisters dazu erhalten. Außerdem sind die Deutschen ja Weltmeister. Vor allem im Frühstücken! Diese Eigenart findet Thibaut Madelin als Franzose im Alltag sehr hinderlich. Ein amüsanter Blick über den Tellerrand - nach innen!

Autorenbeschreibung

Matthias Eckoldt lebt als Schriftsteller und Dozent in Berlin. 2000 erschien sein Roman "moment of excellence", 2007 legte er die systemtheoretische Abhandlung "Medien der Macht - Macht der Medien" vor. Veröffentlichte zahlreiche Features, Essays und Hörspiele. Lehrt als Schreibdozent an der FU Berlin und der Universität Greifswald.