Hoffnung und Auftrag

Hoffnung und Auftrag

Sie sparen 60%

Verlagspreis:
19,99€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Die Reden Benedikts XVI. zur Politik

Restposten, nur noch 5x vorrätig
Gebunden
Herder, Freiburg, None, 2017, 160 Seiten, Format: 20,5 cm, ISBN-10: 3451378116, ISBN-13: 9783451378119, Bestell-Nr: 45137811M
Verfügbare Zustände:
Neu
19,99€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Haggai
65,00€ 21,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Papst Benedikt XVI. hat sich vielfach zu politisch und gesellschaftlich bedeutenden Themen geäußert. Die Beiträge verdeutlichen und diskutieren seine Positionen u.a. zu den Themen Christentum und Interkulturalität, Gespräch mit dem Islam, Wert der Demokratie, Haltung zu Rechtspositivismus und Naturrecht sowie Gendertheorie. Der Band zeigt, wie das Werk des Papstes em. präsent gehalten und in seinem Sinn als Auftrag zur Gestaltung der Welt verstanden werden kann.

Autorenbeschreibung

Gänswein, Georg Kurienerzbischof Dr. iur.can. Georg Gänswein, geb. 1956, zum Priester geweiht 1984, Kirchenrechtler, seit 1995 in Rom tätig, seit 2003 Sekretär von Kardinal Joseph Ratzinger, seit dessen Wahl zum Papst 2005 Privatsekretär von Papst Benedikt XVI. Am 07. Dezember 2012 ernannte Papst Benedikt XVI. ihn zum Titularerzbischof und zum Präfekten des päpstlichen Hauses. Dieses Amt führt er unter Papst Franziskus weiter. Rhonheimer, Martin Martin Rhonheimer, geb. 1950 in Zürich, studierte Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft in Zürich und Theologie in Rom. 1983 wurde er zum Priester geweiht. Seit 1990 lehrt er als Professor für Ethik und politische Philosophie an der Päpstlichen Universität Santa Croce in Rom. Seubert, Harald Harald Seubert, geboren 1967, ist seit 2012 Professor für Philosophie und Religionswissenschaften an der STH Basel und lehrt seit 2010 auch an der Hochschule für Politik in München. Seit 2016 ist er Vorsitzender der Martin-Heidegger-Gesellschaft. Zahlreiche Buch- und Aufsatzveröffentlichungen. Horn, Stephan Otto Stephan Otto Horn SDS, geb. 1934, Dr. theol., Prof. für Dogmatik an Augsburg, für Fundamentaltheologie in Passau, Sprecher des Schülerkreises von Papst Benedikt XVI. und 1. Vorstand der Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI.-Stiftung. Schmidt, Wolfram Wolfram Schmidt, OStR, geb.1943, Studium der Geschichte, Philosophie, Theologie in Münster und Tübingen. Staatsexamen, 37 Jahre Höherer Schuldienst in Baden-Württemberg und Bayern. Stellv. Vorstand der Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI.-Stiftung.