Heit san ma wieder kreizfidel

Heit san ma wieder kreizfidel

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
16,90€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Bairische Wirtshausliader und Trinksprüch' - gschaamige und ausgschaamte. Meist 2-stimmig notiert

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Volk Verlag, 2012, 287 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3862220850, ISBN-13: 9783862220854, Bestell-Nr: 86222085M
Verfügbare Zustände:
Neu
16,90€
Sehr gut
8,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Shakira
14,95€ 7,99€
AC/DC
19,99€ 10,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

"Im Wirtshaus is's scheener wia auf der Welt"! Dieser Stoßseufzer eines bayerischen Bierdimpfels will ernst genommen werden, denn die Freude am gemeinsamen Singen und Feiern im Wirtshaus, an der typisch bayerischen Gemütlichkeit, der Freud an der Gaudi und am Derblecken ist in große Nöte gekommen. "Gschaamige und ausgschaamte" Lieder, Couplets und Gstanzl übers Wirtshaus, Essen und Trinken, Unterhaltung und Humor, Tanz und Spiel, Geselligkeit, Spott, über Verrücktes, Liebe und Erotik, Ehefreud und -leid, Gemüt und Sehnsucht, Gaudi und Wortspiel sowie die angeborene Lust am Klang in Jodlern und Arien hat Adolf Eichenseer sein Leben lang gemeinsam mit anderen unermüdlichen Sammlern zusammengetragen und gibt sie nun ungeschminkt und ungeschönt in die Hände sangesfreudiger Menschen. "Vasaaffts eia Geld net! Kaaffts eich liaber a Bier dafür!" Trinksprüche wie dieser sind kräftig, deftig, aufrüttelnd und nicht immer ernst zu nehmen. Aber sie leben, auch heute noch, und sie sind in die Liedersammlung eingestreut als freundliche Aufmunterung und ein Beitrag zum Schmunzeln. "Jessas, is's im Wirtshaus schee!" So soll es wieder heißen, wenn Leute zusammenkommen zum Feiern, Reden, Singen und Lachen, zu dem kleinen Glück in geselliger, heimischer Runde, und wo es dann beim Heimweg heißen mag: "Heit war ma wieder kreizfidel!" Dieses Liederbuch und die beiden nachfolgenden Bände: "Gigl, geigl, no a Seidl" und "Jetz sing ma(r) amal des Ding" mögen dazu beitragen, dass in unseren musikantenfreundlichen Wirtshäusern auch wieder lustig gesungen wird.

Autorenbeschreibung

Adolf J. Eichenseer, geboren 1934 in Schmidmühlen, war tätig als Realschullehrer in München, sowie Realkonrektor. Er absolvierte ein Studium der Volkskunde, Musikwissenschaft und Pädagogik und beendete es erfolgreich mit einer Promotion. Von 1969 bis 1994 hatte er das Amt eines Bezirksheimatpflegers in der Oberpfalz inne.