Glauben Sie noch an die Liebe?

Glauben Sie noch an die Liebe?

Sie sparen 64%

Verlagspreis:
10,99€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
in 2-3 Tagen vorrätig
In den Warenkorb

Unerwartete Antworten von Eckart von Hirschhausen, Franz Müntefering, Hannelore Elstner, Roger Willemsen, Guido Knopp, Sonya Kraus und vielen anderen

Restposten, nur noch 7x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Herder, Freiburg, Herder Spektrum Bd.6729, 2014, 288 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3451067293, ISBN-13: 9783451067297, Bestell-Nr: 45106729M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Haben wir Menschen den Glauben an die Liebe wirklich verloren? Nach einer ungewöhnlichen Taxifahrt entschließen sich die beiden Freunde Justus Bender und Jan Philipp Burgard bekannten Zeitgenossen die Frage zum Thema Nr. 1 zu stellen: "Glauben Sie noch an die Liebe?". Claudia Roth erzählt von der Einsamkeit in der Großstadt, Eckart von Hirschhausen erläutert die medizinische Seite der Liebe und Roger Willemsen spricht über käufliche Liebe. Auch andere Prominente aus Politik, Showgeschäft und Kultur lassen sich ihre Gedanken zur Liebe entlocken, die zum einen überraschend und amüsant, zum anderen intim und nachdenklich sind. Eindrückliche Momentaufnahmen beweisen, wie verletzlich ein Mensch plötzlich werden kann, wenn er - egal ob berühmt oder mächtig - private Einblicke über sich und seine Denkweisen preisgibt. Überraschende Antworten auf die Frage, ob das Ewige an der Liebe vielleicht doch mehr ist, als nur das Gespräch darüber.

Autorenporträt:

Jan Philipp Burgard arbeitete im ARD Studio in Washington und für die ARD Tagesthemen sowie als Reporter für NDR und ZDF. Heute ist er persönlicher Referent des WDR-Intendanten. Er lebt mit seiner Partnerin in Köln.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb