Gesichtsdiagnose in der chinesischen Medizin

Gesichtsdiagnose in der chinesischen Medizin

zum Preis von:
56,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Gebunden
Elsevier, München, 2014, 266 Seiten, Format: 17,2x24,6x1,7 cm, ISBN-10: 3437552333, ISBN-13: 9783437552335, Bestell-Nr: 43755233A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Schulen Sie Ihren diagnotischen Blick. Denn durch das Verständnis der Gesichtszüge und besonderen Merkmale eines Gesichts, können Sie mehr über Leben und Gesundheitszustand Ihres Patienten erfahren.

Das Gesicht eines Menschen zu lesen und zu deuten, stellte schon in der frühen TCM eines der wichtigsten Diagnoseinstrumente dar. Aber auch heute kann diese Kunst - unter Berücksichtigung aller übrigen Befunde - Ihnen zu einem präziseren Untersuchungsergebnis und damit einer effektiven Therapie verhelfen.

Die neue, 2. Auflage: vollständig überarbeitet und mit stark erweitertem Diagnosekapitel, neuer Gesichtskarte der Emotionen, neuem Kapitel zu Jing- und Qi-Markern.

Inhaltsverzeichnis:

Teil I: Das wandelbare Gesicht

1 Gesichtskarte

2 Gesichtsmosaik

Teil II: Die Fünf Wandlungsphasen

3 Eigenschaften und Züge des Wasser-Elements

4 Eigenschaften und Züge des Holz-Elements

5 Eigenschaften und Züge des Feuer-Elements

6 Eigenschaften und Züge des Erd-Elements

7 Eigenschaften und Züge des Metall-Elements

Teil III: Die universelle Sprache des Gesichts

8 Zeichen des Shen

9 Gesichtsdiagnose

Zusammenfassung: Die Weisheit des Gesichts

Autorenbeschreibung


Lillian Bridges ist international anerkannte Dozentin.
Ausgebildet in Gesichtsdiagnose (v.a. bei ihrem Vater in China), Feng Shui und Fünf-Elemente-Theorie; Studium klassischer Texte, deren Inhalte sie in Bezug zu westlichen Studien in Psychologie, Psychoneuroimmunologie, Ergonomie, Design und Farbtheorie untersuchte.
Sie ist Professor für Orientalische Medizin und anerkannte Dozentin für Ärzte, Krankenschwestern, Akupunkteure, Designer und Architekten; promovierte Psychologin (UCLA).
Gründerin des Lotus Institute/USA; bildet international in TCM aus (z.B. Rothenburg, Düsseldorf)


Lillian Bridges ist international anerkannte Dozentin. Ausgebildet in Gesichtsdiagnose (v.a. bei ihrem Vater in China), Feng Shui und Fünf-Elemente-Theorie; Studium klassischer Texte, deren Inhalte sie in Bezug zu westlichen Studien in Psychologie, Psychoneuroimmunologie, Ergonomie, Design und Farbtheorie untersuchte. Sie ist Professor für Orientalische Medizin und anerkannte Dozentin für Ärzte, Krankenschwestern, Akupunkteure, Designer und Architekten; promovierte Psychologin (UCLA). Gründerin des Lotus Institute/USA; bildet international in TCM aus (z.B. Rothenburg, Düsseldorf)

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb