Geschichte des deutschen Buchhandels im 19. und 20. Jahrhundert: Drittes Reich; Bd.3/1

Geschichte des deutschen Buchhandels im 19. und 20. Jahrhundert: Drittes Reich; Bd.3/1

zum Preis von:
159,95€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Gebunden
De Gruyter Saur, 2015, 458 Seiten, Format: 18x24,5x2,9 cm, ISBN-10: 3598248067, ISBN-13: 9783598248061, Bestell-Nr: 59824806A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Wollust
10,90€ 4,99€
Die DDR
9,90€ 4,99€
Computus
11,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Band 3 der Geschichte des deutschen Buchhandels im 19. und 20. Jahrhundert ist der brisantesten Periode der Buchbranche gewidmet - der Zeit der NS-Diktatur. Der erste Teilband behandelt die Entrechtung und Vertreibung jüdischer und oppositioneller Verleger, die "Gleichschaltung" des Buchhandels und seiner Organisationen in der "Reichsschrifttumskammer", die Situation der Autoren zwischen Anpassung und innerer Emigration, die Indoktrination der Leser, aber auch die Buchgestaltung. Ein eigenes Kapitel gilt dem Zwischenbuchhandel, der sich - teilweise erfolgreich - durch Betonung des rein logistischen Charakters seiner Tätigkeit gegen den Einfluss der Politik abzuschotten suchte. Genauer untersucht werden schließlich die literarisch-belletristischen Verlage und die Wissenschaftsverlage als die beiden ökonomisch wichtigsten und wirkmächtigsten Sparten des Verlagswesens, sowie der Lexikonverlag, bei dem sich die Frage einer Anpassung an die Ideologie der neuen Machthaber mit besonderer Dringlichkeit stellte.

Rezension:

"Der Band ist wissenschaftlich makellos gearbeitet, extensive Bibliographien öffnen den Weg zu vertiefenden Detailstudien. Angesichts des politischen Rechtsrucks in Europa bietet er zudem auch wieder mehr oder weniger aktuelles Anschauungsmaterial für von dieser Seite diktierte Kulturpolitik."Norbert Bachleitner in: Mitteilungen der Gesellschaft für Buchforschung in Österreich 2016-1, 70-73 "Der Sammelband wird für lange Zeit ein gutes und zitierfähiges Standardwerk bleiben."Michael Eschmann in: www.literaturkritik.de

Autorenbeschreibung

Ernst Fischer,Johannes Gutenberg-Universität, Mainz; Reinhard Wittmann, Ludwig-Maximilians-Universität München; Jan-Pieter Barbian, Direktor der Stadtbibliothek Duisburg.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb