Geschichte des Kunstliedes

Geschichte des Kunstliedes

Sie sparen 71%

Verlagspreis:
27,80€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Eine Einführung

Neu: 14.6., nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Laaber-Verlag, Gattungen der Musik Bd.4, 2017, 281 Seiten, Format: 18x22,6x1,7 cm, ISBN-10: 3890078451, ISBN-13: 9783890078458, Bestell-Nr: 89007845M
Verfügbare Zustände:
Neu
27,80€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

AC/DC
19,99€ 10,99€

Produktbeschreibung

Das Kunstlied erfreut sich großer Beliebtheit: Liederabende sind zunehmend gut besucht, CD-Veröffentlichungen prominenter Sänger mit ausgewählten Liedprogrammen sowie Gesamteinspielungen von Liedoeuvres dokumentieren die Bedeutung der Gattung; zudem widmen sich auch zeitgenössische Komponisten wieder verstärkt dem Lied.
Der vorliegende Band bietet einführende Informationen in die spannende und vielfältige Geschichte des Kunstliedes und dessen Vorformen vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Behandelt werden sowohl das Schaffen der berühmten Liedkomponisten als auch weniger bekannte Liedkompositionen, die als Anregung für eine Erweiterung des Repertoires dienen können.

Mit einer Zeittafel, einem Glossar und umfangreichen Literaturhinweisen.

Autorenbeschreibung

Elisabeth Schmierer studierte Schulmusik mit Schwerpunkt Komposition/Musiktheorie in Stuttgart, anschließend Musikwissenschaft in Kiel, wo sie 1989 mit einer Dissertation über die Orchesterlieder Gustav Mahlers promoviert wurde. 1996 Habilitation an der Technischen Universität Berlin. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin am musikwissenschaftlichen Institut der Universität Kiel und an der Hochschule der Künste Berlin, außerdem Stipendiatin der Deutschen Erfolgsgemeinschaft. Vertretungen von Professuren an der Hochschule der Künste Berlin und an den musikwissenschaftlichen Instituten der Universität Marburg und Erlangen. Zur Zeit Lehrtätigkeit an der Technischen Universität Berlin und an der Folkwang Hochschule Essen sowie musikpublizistische Tätigkeit.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb