Genagelt

Genagelt

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
10,90€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Kriminalroman

Kartoniert/Broschiert
Emons, emons: kriminalroman, 2014, 304 Seiten, Format: 13,8x20,5x2,2 cm, ISBN-10: 395451303X, ISBN-13: 9783954513031, Bestell-Nr: 95451303M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Freddie Deichsler war schon lange nicht mehr im oberbayerischen Isental, wo er aufgewachsen ist. Und jetzt das: Sein Schulfreund Korbinian Brandner wurde in Tracht an den "Schwammerl" genagelt das Symbol für den Kampf gegen die Isentalautobahn. Deichsler will herausfinden wer Brandner umgebracht hat und das nicht nur, weil er selbst der Hauptverdächtige ist ...

Leseprobe:

Deichsler sah ins Isental. Auf die Höfe, Felder, Kirchtürme und Wälder. Wer vemutet in so einer Idylle schon so eine Sauerei?

Autorenbeschreibung

Leonhard F. Seidl ist nahe des oberbayerischen Isentals aufgewachsen. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Nürnberg. Genau wie sein Ermittler Freddie Deichsler erkundeten Seidl und sein Sohn in der Elternzeit das Isental. Über sein Debüt 'Mutterkorn', das 2011 erschien und bei Lesungen in ganz Deutschland präsentiert wurde, urteilte die Süddeutsche Zeitung: 'Schnell, spannend, glaubhaft.'