Gefährliche Kaninchen - Lakritze zum Frühstück

Gefährliche Kaninchen - Lakritze zum Frühstück

Sie sparen 33%

Verlagspreis:
5,99€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
ab 9 Jahren
Arena, Arena Taschenbücher 50677, 2015, 152 Seiten, Format: 14x19x1 cm, ISBN-10: 3401506773, ISBN-13: 9783401506777, Bestell-Nr: 40150677M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Geht's noch langweiliger? Max und Leonie machen Ferien in Dänemark - aber es regnet Bindfäden, und Max' Mutter forscht den ganzen Tag nur nach seltenen Flechten. Sollen Max und Leonie vielleicht Trolle jagen? Der einzige Troll, dem sie begegnen, ist der überfreundliche, aber undurchsichtige Nachbar. Als der sich auffällig für Max' Mutter zu interessieren beginnt, müssen Max und Leonie eingreifen! Und plötzlich kann von Langeweile keine Rede mehr sein!

Autorenbeschreibung

Kirsten John wurde 1966 geboren, studierte Germanistik und Philosophie. Für ihren Roman Schwimmen lernen in Blau, der in mehrere Sprachen übersetzt wurde, erhielt sie unter anderem den Niedersächsischen Förderpreis für Literatur und den Morawietz-Literaturpreis. Kirsten John lebt und arbeitet in Hannover und Amsterdam.