Frag die Toten

Frag die Toten

Sie sparen 40%

Verlagspreis:
9,99€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
nicht lieferbar

Thriller

Kartoniert/Broschiert
Droemer/Knaur, Knaur Taschenbücher Nr.51372, 2015, 304 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3426513722, ISBN-13: 9783426513729, Bestell-Nr: 42651372M
Zustand des Artikels: Gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten bis stärkeren Beschädigungen, wie Einschnitten, tiefen Kratzern oder Stanzungen im Umschlag, die zum Teil mehrere Seiten betreffen. Die Bücher sind als Mängelexemplar mit einem Stempelaufdruck als solche im Buchschnitt markiert.

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Herr G
9,99€ 5,99€
Dictator
10,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Keisha schlägt sich als Medium durch. Die junge Frau studiert Todesanzeigen und gaukelt den trauernden Angehörigen vor, Verbindung zu den Verstorbenen aufnehmen zu können. Natürlich kostet das Geld: 5000 Dollar. Die meisten kaufen Keisha die Nummer ab. Auf den ersten Blick auch Wendell Garfield, der verzweifelt nach seiner verschwundenen Frau sucht. Doch der Schein trügt ...

Autorenporträt:

Linwood Barclay, geboren 1955, stammt aus den USA, lebt aber seit seiner Kindheit in Kanada. Er studierte Englische Literatur an der Trent University in Peterborough, Ontario, und arbeitete bis 2008 als Journalist. Im "Toronto Star", Kanadas größter Tageszeitung, hatte er eine beliebte Kolumne. Sein erster Thriller, "Ohne ein Wort" (2007), war auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Er hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Toronto.

Rezension:

"Eine fantasievolle Geschichte über die Kunst, die Leichtgläubigkeit der Menschen auszunutzen. Bei aller kriminellen Energie, die von der Heldin ausgeht, gehört ihr doch unsere Sympathie. Barclay erzählt mit netten ironischen Spitzen und köstlich lebensnahen Dialogen." Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 22.10.2013


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb