Fluchtwege

Fluchtwege

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
19,90€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Neue Texte über Fremdsein und Heimat von Friedrich Ani, Irene Brickner, Barbara Coudenhove-Kalergi, Franzobel, Christian Futscher, Maja Haderlap, Michael Köhlmeier, Samya Hamieda Lind, Sunil Mann, Oswald

Restposten, nur noch 7x vorrätig
Gebunden
Czernin, 2016, 160 Seiten, Format: 14,8x22,2x1,7 cm, ISBN-10: 3707605922, ISBN-13: 9783707605921, Bestell-Nr: 70760592M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Menschen sind auf der Flucht. Dass sie auf der Flucht sind, hat auch mit uns zu tun. Zumindest mit den Staaten und den Wirtschaftskonzepten in Europa. Die "Kernkompetenz" von Autorinnen und Künstlern ist es zu erzählen, Stellung zu beziehen und die Realität um das notwendige Phantastische zu erweitern.

Die literarischen Beiträge in "Fluchtwege" beschäftigen sich mit den Themen Flucht, Vertreibung und Heimat. Sie eröffnen Perspektiven jenseits der Berichterstattung und der Fakten. Ob aus eigener Erfahrung oder aus der beobachtenden Position: In Erzählungen, Gedichten und Theaterstücken laden diese Texte zu einer inneren Auseinandersetzung mit einem hochaktuellen und emotionalen Thema ein.
Mit Beiträgen von Friedrich Ani, Irene Brickner, Barbara Coudenhove-Kalergi, Franzobel, Christian Futscher, Maja Haderlap, Samya Hamida Lind, Michael Köhlmeier, Sunil Mann, Kurt Palm, Julya Rabinowich, Willi Resetarits, Eva Rossmann, Gerhard Ruiss, Marlene Streeruwitz, Peter Turrini, Anna Weidenholzer und Lojze Wieser.

Autorenbeschreibung

Rossmann, Eva\nEva Rossmann, 1962 in Graz geboren; lebt im Weinviertel. Verfassungsjuristin, Journalistin, Autorin, Köchin, ORF-Moderatorin. In ihren Krimis rund um die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre bosnischstämmige Putzfrau und Freundin Vesna Krajner geht es um aktuelle gesellschaftspolitische Themen, um das, was hinter den Hochglanzfassaden unserer Konsumwelt lauert.\n\nScholl, Susanne\nSusanne Scholl, geboren 1949 in Wien, war viele Jahre lang ORF-Korrespondentin in Moskau. Sie hat neben zahlreichen Sachbüchern auch Lyrik und Romane veröffentlicht, zuletzt »Warten auf Gianni«. Sie hat Zwillinge und lebt und arbeitet in Wien.